Das kostenlose Update CLIP STUDIO PAINT Ver.1.12.8 ist jetzt verfügbar.

29 September 2022

Ein kostenloses Update für CLIP STUDIO PAINT EX/PRO/DEBUT Ver. 1.12.8 (Windows/macOS version) wurde am 29. September veröffentlicht.

Behobene Probleme in Version 1.12.8

[Behobene Probleme]

Die folgenden Probleme wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • [Win/mac] Nach dem Wechseln des Tools mit der [Alt]-Taste oder der [Leertaste] wird der Pinseldruck auf den kleinsten Wert eingestellt oder der Wert für die [Stabilisierung] nicht angezeigt.
  • [Win/mac] Der Wechsel von CLIP STUDIO PAINT zu einer anderen Anwendung und dann wieder zurück zu CLIP STUDIO PAINT dauert sehr lange.

Behobene Probleme in Version 1.12.7 (veröffentlicht am 28. September 2022).

Überarbeitete Pipette

  • Vereinfachtes Design für Touch-Gesten, das die aktuelle und die neue Farbe gleichzeitig anzeigt
    • Die Pipette wurde überarbeitet, so dass die aktuelle und die neue Farbe beim Ziehen in einem Kreis um den ausgewählten Bereich erscheinen. Der Bereich um den Cursor herum wird ebenfalls vergrößert und innerhalb des Kreises angezeigt, so dass leicht Farben ausgewählt werden können.
    • Wenn die Pipette mit einem Stift oder einer Maus verwendet wird, kann diese Einstellung in den Tooleigenschaften ein- und ausgeschaltet werden. Parameter in der Tooleigenschaften-Palette ein- oder ausblenden
    • (Windows / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Wenn die Pipette mit dem Finger benutzt wird, erscheint der Kreis über dem Finger und zeigt den getippten Bereich sowie die aktuelle und die neue Farbe an.

(Windows/macOS) Tastaturbefehle können unabhänig von der Tastatursprache festgelegt werden.

Einige der Standard-Tastenkombinationen wurden geändert, und die Tastenkombinationen für Menübefehle entsprechen jetzt dem Tastaturlayout (kompatibel mit dem AZERTY-Layout).

Verbesserte 3D-Tools

  • Mehrere Kamerawinkel speichern. Die Einstellung Kamera wechseln wurde den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Der ausgewählte Kamerawinkel kann dupliziert werden um Kamerawinkel hinzuzufügen, und diese separat anordnen und speichern. So kann dann je nach Bedarf zwischen den Kamerawinkeln gewechselt werden.
  • Verbesserte Bedienbarkeit
    • Die Skalierung der einzelnen Teile von 3D-Objekten kann nun geändert werden. Wenn ein Teil ausgewählt ist, kann die Größe über Objektskalierung im Bewegungsmanipulator oder der Sub-Tool Details-Palette geändert werden.
    • Auch die Breite, Höhe und Tiefe von 3D-Objekten kann über den Bewegungsmanipulator angepasst werden. Die Größe in Dimensionen kann auch über die Sub-Tool Details-Palette angepasst werden, wenn Festes Verhältnis ausgeschaltet ist.
    • Einstellungen für die Bewegungsachse und die Rotationsachse wurde den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Wenn ein 3D-Material ausgewählt wird, kann es um die Achse des Objekts oder wie bisher um die am Boden ausgerichtete Achse bewegt oder gedreht werden.
    • Drehpunkt für mehrere Objekte wurde den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Der Drehpunkt kann geändert werden, wenn mehrere 3D-Objekte ausgewählt sind, und die Objekte können gleichzeitig um diesen Drehpunkt gedreht oder in der Größe verändert werden.
  • Fischaugenperspektive
    • Die Einstellung Fischaugenperspektive wurde der Kategorie Panorama für 3D-Ebenen hinzugefügt. Die Fischaugenperspektive kann auf das Panoramabild angewendet werden, um den Betrachtungswinkel bis zum Doppelten einzustellen.
  • Exportiere Panorama-UV-Maps
    • Die Einstellung UV-Map wurde der Kategorie Panorama in der Unterwerkzeug-Detailpalette hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Damit kann eine Panorama-UV-Map exportiert werden.
    • Die Einstellung Als Panoramabild exportieren wurde der Kategorie Panorama in der Unterwerkzeug-Detailpalette hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Damit kann eine 360°-Panoramadarstellung der Umgebung aus der Sicht der Kamera exportiert werden.

(iPhone/Galaxy/Android) Neugestalteter Startbildschirm

Die Startseite der Smartphone-App wurde neugestaltet. Es können sofort Leinwände erstellt und bestehende Projekte fortgesetzt werden. Außerdem gibt es direkt Zugang zu den neuesten Nachrichten, offiziellen Tutorials, Assets und anderen Diensten, die bei der Arbeit unterstützen.

Weitere Verbesserungen und Änderungen

Wir haben weitere Verbesserungen, Spezifikationsänderungen und Fehlerbehebungen vorgenommen, die auf dem Feedback unserer CLIP STUDIO PAINT-Nutzer basieren.

  • Die Skalierung und Wiederholung von Texturen, die auf 3D-Primitive angewendet werden, können jetzt angepasst werden. Die folgenden Einstellungen wurden den Sub-Tool Details > Textureinstellungen hinzugefügt: Kacheln, Expansionsrate und Position.
  • Wenn Texturdateien auf 3D-Primitive oder Panoramen angewendet werden, können die Textur jetzt aktualisiert werden, um Änderungen an der Bilddatei in anderen Projekten oder Anwendungen erneut zu laden. Texturen können über die Sub-Tool Details > Textur > Panorama > Neu laden aktualisiert werden.
  • Unter Sub-Tool Details > Rendereinstellungen für 3D-Ebenen wurde die Einstellung Schatten folgt Lichtquelle zu Schatten geändert. Die Art der Schattenprojektion für die ausgewählte Ebene kann zu Nicht werfen, Direkt nach unten werfen oder Lichtquelle folgen geändert werden.
  • Die Einstellung Neue 3D-Ebene wurde zu Präferenzen > 3D hinzugefügt. Der Standard-Schattenprojektionstyp für neue 3D-Ebenen Keine Schatten werfen, Schatten direkt nach unten werfen oder Schatten der Lichtquelle folgend auf den Boden werfen kann hier eingestellt werden.
  • Die Tooleigenschaften für das Primitiv-Material Billboard wurde von Drehen und der Kamera folgen zu Kamera folgen geändert, und folgenden Einstellungen wurden hinzugefügt: Ein, Aus, Nur horizontal. Mit Nur horizontal wird das Billboard so gedreht, dass es der Kamera nur in horizontaler Richtung zugewandt ist.
  • Die Namen von 3D-Materialien und Kameras können jetzt in der Objekt-Liste und unter Zuordnen in den Sub-Tool Details geändert werden. Namen in der Objektliste können durch doppeltes Tippen/Klicken bearbeitet werden.
  • Die Befehle Duplizieren und Löschen wurden unter Objektliste und Zuweisen den Sub-Tool Details hinzugefügt. Damit können ausgewählte 3D-Materialen oder die Kamera dupliziert oder gelöscht werden. Auch über das Popup-Menü der Objektliste kann dupliziert oder gelöscht werden.
  • Wenn mehrere 3D-Objekte ausgewählt sind, wird die Achse für jedes Material angezeigt. Diese werden angezeigt, wenn die Größe von Objekten mit dem Bewegungsmanipulator geändert wird, wenn die Bewegungsachse und die Rotationsachse in den Sub Tool Details auf Objektachse eingestellt sind und wenn der Drehpunkt für mehrere Objekte auf Lokale Drehpunkte eingestellt ist.
  • (iPhone/Galaxy/Android) Die Startseite der Smartphone-App wurde neugestaltet.
  • (Win / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Wenn mit dem Finger eine Farbe aus der Unteransicht mit der Pipette aufgenommen wird, wird der Farbauswahlkreis nun um den Finger herum angezeigt. (EX/PRO)
  • Farbauswahlkreis anzeigen wenn ein Stift verwendet wird wurde zur Unteransicht hinzugefügt. Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird der Farbauswahlkreis auch bei der Auswahl von Farben mit einem Stift angezeigt. (EX/PRO)
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Zeichnungen außerhalb des Auswahlbereichs verschwanden, nachdem ein Auswahlbereich erstellt und die Größe mit dem Menü Bearbeiten > Transformieren geändert wurde.

Die wichtigsten Verbesserungen in Version 1.12.7

Verbesserungen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • Die Pipette verfügt nun über die Option Farbauswahlkreis anzeigen. Dies zeigt einen Kreis mit den Zeichenfarben um den Cursor herum an.
  • Die Option Kamera wechseln wurde zu den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Damit können neue Kameraperspektiven hinzugefügt und diese getrennt angeordnet und gespeichert werden. So kann dann je nach Bedarf zwischen den Kamerawinkeln gewechselt werden.
  • Die Option Drehpunkt für mehrere Objekte wurde zu den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Der Drehpunkt kann geändert werden, wenn mehrere 3D-Objekte ausgewählt sind, und die Objekte können gleichzeitig um diesen Drehpunkt gedreht oder in der Größe verändert werden.
  • Einstellungen für die Bewegungsachse und die Rotationsachse wurde den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Wenn ein 3D-Material ausgewählt wird, kann es wie bisher um die Achse des Objekts oder um die am Boden ausgerichtete Achse verschoben oder gedreht werden.
  • Die Einstellung Fischaugenperspektive wurde der Kategorie Panorama für 3D-Ebenen hinzugefügt. Die Fischaugenperspektive kann auf das Panoramabild angewendet werden, um den Betrachtungswinkel bis zum Doppelten einzustellen.
  • Die Option UV-Map wurde zur Panorama-Kategorie der Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Damit kann eine Panorama-UV-Map exportiert werden.
  • Die Option Als Panoramabild exportieren wurde zur Panorama-Kategorie der Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Damit kann eine 360°-Panoramadarstellung der Umgebung aus der Sicht der Kamera exportiert werden.
  • Unter Sub-Tool Details > Rendereinstellungen für 3D-Ebenen wurde die Einstellung Schatten folgt Lichtquelle zu Schatten geändert. Die Art der Schattenprojektion für die ausgewählte Ebene kann zu Nicht werfen, Direkt nach unten werfen oder Lichtquelle folgen geändert werden.
  • Wenn Texturdateien auf 3D-Primitive oder Panoramen angewendet werden, können die Textur jetzt aktualisiert werden, um Änderungen an der Bilddatei in anderen Projekten oder Anwendungen erneut zu laden. Texturen können unter Sub-Tool Details > Textur > Panorama > Neu laden geupdatet werden.
  • Die Skalierung der einzelnen Teile von 3D-Objekten kann jetzt geändert werden. Wenn ein Teil ausgewählt ist, kann die Größe über Objektskalierung im Bewegungsmanipulator oder der Sub-Tool Details-Palette geändert werden.
  • Die Breite, Höhe und Tiefe von 3D-Objekten kann separat mit dem Bewegungsmanipulator angepasst werden. Die Größe in Dimensionen kann auch über die Sub-Tool Details-Palette angepasst werden, wenn Festes Verhältnis ausgeschaltet ist.
  • Wenn mehrere 3D-Objekte ausgewählt sind, wird die Achse für jedes Material angezeigt. Diese werden angezeigt, wenn die Größe von Objekten mit den achsenspezifischen Skalierungsgriffen geändert wird, wenn die Bewegungsachse und die Drehachse in den Sub-Tool Details auf Objektachse eingestellt sind und wenn der Drehpunkt für mehrere Objekte auf Lokale Drehpunkte eingestellt ist.
  • Polygon wurde als 3D-Primitiv hinzugefügt.
  • Die Tooleigenschaften für das Primitiv-Material Billboard wurde von Drehen und der Kamera folgen zu Kamera folgen geändert, und folgenden Einstellungen wurden hinzugefügt: Ein, Aus, Nur horizontal. Mit Nur horizontal wird das Billboard so gedreht, dass es der Kamera nur in horizontaler Richtung zugewandt ist.
  • Die Skalierung und Wiederholung von Texturen, die auf 3D-Primitive angewendet werden, können jetzt angepasst werden. Die folgenden Optionen wurden unter Sub-Tool Details > Textureinstellungen hinzugefügt: Kacheln, Expansionsrate, Position.
  • 3D-Dateien können nun im glTF-Format importiert werden. Allerdings werden Animationen, Morphs und Knotenbäume mit mehreren Knochen nicht unterstützt. Darüber hinaus kann die Farbe unterschiedlich sein, da die PBR-Parameter (Physically Based Rendering) in die CLIP STUDIO PAINT-Rendering-Methode umgewandelt werden.
  • Duplizieren und Löschen-Befehle wurden zur Objekt-Liste und Zuordnen-Kategorie der Sub-Tool Details hinzugefügt. Damit können ausgewählte 3D-Materialen oder die Kamera dupliziert oder gelöscht werden. Es kann auch über das Popup-Menü der Objektliste dupliziert oder gelöscht werden.
  • Die Namen von 3D-Materialien und Kameras in den Abschnitten Objektliste und Zuordnen der Sub-Tool Details können jetzt geändert werden. Namen in der Objektliste können durch doppeltes Tippen/Klicken bearbeitet werden.
  • Die Option Neue 3D-Ebene wurde unter Präferenzen > 3D hinzugefügt. Der Standard-Schattenprojektionstyp für neue 3D-Ebenen Keine Schatten werfen, Schatten direkt nach unten werfen oder Schatten der Lichtquelle folgend auf den Boden werfen kann hier eingestellt werden.
  • Die Option Einstellungen für Wavefront OBJ-Dateien importieren wurde unter Präferenzen > 3D hinzugefügt. Obere Achse und Ausgangspunkt können eingestellt und eine Wavefront-OBJ-Datei mit der Z-Achse nach oben wie sie ist importiert werden.
  • Der Bildschirm für die Sicherheitseinstellungen beim Start wurde neu gestaltet.
  • Projekte, die nicht auf Teamwork eingestellt sind, werden im Bildschirm Werke verwalten mit einer grauen Miniaturansicht angezeigt.
  • Schriftarten sichern wenn Anwendungseinstellungen gesichert werden wurde zu den Cloud-Einstellungen hinzugefügt.
  • Nach der Aktualisierung erscheint ein neues Benachrichtigungsfenster, das über die neuen Funktionen und Änderungen informiert.
  • ICC Profil einbetten wurde unter Datei > Webtoon exportieren hinzugefügt. Wird diese Option aktiviert, wird das ICC-Profil beim Export von JPEG- oder PNG-Dateien eingebettet.
  • Die Anzeige des verfügbaren Cloud-Speichers in der Cloud-Schaltfläche ist jetzt genauer als zuvor.
  • Die Meldung, die einen Synchronisierungskonflikt mit einer Datei in der Clip-Cloud anzeigt, wurde verbessert.
  • (iPad/iPhone/Galaxy/Android/Chromebook) Bei der Anmeldung wird nun die Tastatur eingeblendet, um die Eingabe der E-Mail-Adresse zu erleichtern.
  • (iPad/iPhone/Galaxy/Android/Chromebook) Wenn CLIP STUDIO PAINT imm eingeschränkten Modus verwendet wird, wird jetzt mit einer neuen Erklärung darauf hingewiesen.
  • (iPhone/Galaxy/Android) Die Startseite der Smartphone-App wurde neugestaltet. Es können sofort Leinwände erstellt, bestehende Projekte fortgesetzt und die neuesten Nachrichten abgerufen werden.
  • (iPhone/Galaxy/Android) Die Anmeldeseite der Smartphone-App wurde neu gestaltet.
  • (iPhone/Galaxy/Android) Die Seite, die angezeigt wird, wenn keine Lizenz in der Smartphone-App registriert ist, wurde umgestaltet.
  • (iPad/iPhone) Durch langes Drücken auf ein Textfeld, wird das Kontextmenü angezeigt um Text auszuschneiden, zu kopieren oder einzufügen.
EX/PRO
  • Farbauswahlkreis anzeigen wenn ein Stift verwendet wird wurde zur Unteransicht hinzugefügt. Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird der Farbauswahlkreis auch bei der Auswahl von Farben mit einem Stift angezeigt.
  • (Win / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Wenn mit dem Finger eine Farbe aus der Unteransicht mit der Pipette aufgenommen wird, wird der Farbauswahlkreis nun um den Finger herum angezeigt.

Änderungen von Funktionen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • Die Pipette zeigt jetzt ein Rädchen über dem Cursor an, das die darunter liegende Zeichnung vergrößert und außerdem die erfasste Zeichnungsfarbe und die ursprüngliche Zeichnungsfarbe anzeigt.
  • Die Häufigkeit der Farberfassung wurde angepasst, damit sich die Pipette flüssiger mit dem Cursor bewegen kann.
  • Wenn Gleiches Sub-Tool wie auf Leinwand verwenden auf der Farbmischung-Palette verwendet wird, können weiterhin Berührungsgesten und Änderungstasten verwendet werden, auch wenn es sich nicht um ein Werkzeug handelt, das in Farbmischung verwendet werden kann.
  • In den Sub-Tool Details > Rendereinstellungen für 3D-Ebenen wurde die Einstellung Schatten in Lichtquelle anwenden geändert. Wenn Lichtquelle anwenden für die 3D-Ebene ausgeschaltet ist, wird die Einstellung auch für die 3D-Modelle auf der Ebene deaktiviert.
  • Wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist und die Sub-Tool Details angezeigt werden, funktionieren die Optionen für Ausgewählte Modelle anlegen und Schattenwurf auf Boden nicht, wenn im Dialogfeld Rendereinstellungen > 3D-Ebeneneinstellungen > Schlagschatten > die Option Keine Schatten werfen gewählt wurde.
  • Die Sichtbarkeit des Bewegungsmanipulators für 3D-Materialien wurde verbessert, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt wurde und die Tooleigenschaften > Anzeigeeinstellungen für Bearbeiten > auf Normal eingestellt ist.
  • Wenn eine Textur auf einem 3D-Primitiv angewenet wurde und eine UV-Map aus der Tooleigenschaften exportieret wird, wird die unterste Ebene ausgeblendet.
  • Wenn eine UV-Map aus der Palette Werkzeugeigenschaft von einem ausgewählten 3D-Primitiv exportiert wird, hat sie keine Papierebene, sondern die in der 3D-Primitivtextur eingestellte Farbe als Rasterebene.
  • Wenn eine Textur auf ein 3D-Primitiv angewendet wurde, werden Teilungslinien jetzt automatisch ausgeblendet.
  • Wenn ein 3D-Material auf der Leinwand abgelegt wird, wird eine 3D-Ebene erstellt, wobei der Kamerawinkel leicht aus dem Material herausgezoomt ist. Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn zu einer bestehenden 3D-Ebene hinzugefügt wird.
  • Z wird nicht in den Tooleigenschaften für 3D-Primitive wie Plane und Sphere angezeigt, die keine Einstellung von Z für Anzahl der Teilungen benötigen.
  • Wenn mehrere 3D-Materialien in den Sub-Tool Details > Objektliste oder Zuordnen ausgewählt wurden und ein Befehl aus dem Popup-Menü ausgeführt wird, wirkt sich der Befehl auf alle aktuell ausgewählten 3D-Materialien aus.
  • Die Art und Weise, wie Einstellungen für Sub-Tools usw. gespeichert werden, wurde geändert. Zusätzlich zu den bisherigen Möglichkeiten des Speicherns gibt es neue Möglichkeiten des Speicherns, wenn ein Sub-Tool hinzugefügt wird oder wenn zwischen Anwendungen unter Windows oder Mac gewechselt wird.
  • Sicherheitseinstellungen wurden hinzugefügt. Unter Windows kann über das Menü Datei darauf zugegriffen werden, unter macOS, iPad, Galaxy, Android und Chromebook über das Menü CLIP STUDIO PAINT und auf iPhone/Android-Smartphones über das Menü Einstellungen.
  • Sicherheitseinstellungen wurden aus dem Präferenzen-Dialog entfernt.
  • Die Seitenstärke für Buchrückenbreite angeben wurde für die Option pixivFactory in Fanzine-Druckgeschäft aktualisiert, die im Dialogfeld Neu oder im Dialogfeld Werkgrundeinstellungen ändern eingestellt werden kann.
  • (Windows / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Wenn die Pipette mit einem Finger verwendet wird, wird der Bereich über dem Finger leicht vergrößert und etwas höher angezeigt und nimmt die Farbe des gedrückten Bereichs an.
  • (Windows / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Der Farbkreis der Pipette wird nun stärker auf die Ränder der Leinwand oder der Farbmischung-Palette beschränkt.
  • (iPhone/Galaxy/Android) Die Standardeinstellung ist jetzt Hell für die Smartphone-Version im Dialogfeld Einstellungen > Benutzeroberfläche > Interface-Farbe.
  • (Windows/macOS) Einige Standard-Tastenkombinationen wurden geändert.
  • (iPad) Die Tastenkombinationen für das Menü Fenster > Leinwand haben sich geändert. Vorherige Leinwand ist Umschalt+Strg+Tab und Nächste Leinwand ist Strg + Tab.
EX
  • Im Dialogfeld LT-Umwandlung ist die Option Tiefe nun standardmäßig aktiviert. Dies gilt auch, wenn im Dialogfeld Auf Anfangseinstellungen zurücksetzen die Option Fenster-Position ausgewählt wurde.

Fehlerbehebung

Die folgenden Fehler wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Zeichnungen außerhalb des Auswahlbereichs verschwanden, nachdem ein Auswahlbereich erstellt und die Größe mit dem Menü Bearbeiten > Transformieren geändert wurde.
  • (Windows/macOS) Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Menütastaturbefehle nicht mit der Anzeige übereinstimmten.

Was gibt es neues in CLIP STUDIO

Version 1.12.7 kommt mit den folgenden Updates daher.

Die wichtigsten Verbesserungen in Version 1.12.7

Verbesserungen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • Schriftarten sichern wenn Anwendungseinstellungen gesichert werden wurde zu den Cloud-Einstellungen hinzugefügt.

Änderungen von Funktionen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • Windows: Unter Windows 10 aufwärts werden CLIP STUDIO-Webseiten jetzt per Edge-Browser angezeigt.

Fehlerbehebung

Die folgenden Fehler wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • (macOS) Tatstaturbefehle an Tastatur angleichen zum Dialog Auf Anfangseinstellungen zurücksetzen hinzugefügt, um ein Problem zu beheben, bei dem die Namen der Tastaturbefehl je nach Systemsprache nicht mit der tatsächlichen Bedienung in CLIP STUDIO übereinstimmten.

Updates in der Version 1.12.6 (am 2. September 2022 veröffentlicht)

Fehlerbehebung

Die folgenden Fehler wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • (iPad/iPhone) Es gab ein Problem mit einer Fehlerbehebung in Ver. 1.12.5, so dass der Vorgang auf ver.1.12.3 zurückgesetzt wurde.

Updates in der Version 1.12.6 (am 30. August 2022 veröffentlicht)

Fehlerbehebung

Die folgenden Fehler wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • (Windows / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Einstellung Linien korrigieren in den Sub-Tool Details nicht immer angewendet wurde, wenn mit einem Finger gezeichnet wurde.
  • (iPad/iPhone) Es wurde ein Problem behoben, das die von der Anwendung genutzte Speichergröße auf einigen Geräten auf einen geringen Wert beschränkte.
  • (iPad) Es wurde ein Problem behoben, bei dem CLIP STUDIO PAINT auf einigen Geräten nach der Aktualisierung auf iPadOS 16 nicht geöffnet werden konnte.
  • (iPad) Es wurde ein Problem behoben, bei dem auf einigen Geräten ein Dropdown-Menü angezeigt wurde und nicht ausgeblendet werden konnte, es sei denn, es wurde außerhalb des Dropdown-Menüs angetippt.
  • (iPad) Es wurde ein Problem behoben, bei dem auf einigen Geräten nach dem Aufrufen der Sub-Tool Palette > Sub-Tool löschen und dem Ziehen und Ablegen eines Unterwerkzeugs die App nicht mehr reagierte.
  • (iPad) Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App auf einigen Geräten nicht mehr reagierte, wenn Assistive Touch aktiviert war und ein Unterwerkzeug oder Material gezogen und abgelegt wurde.
  • (iPhone) Es wurde ein Problem behoben, bei dem CLIP STUDIO PAINT auf einigen Geräten nicht mit einer Maus funktionierte.

Korrekturen in Version 1.12.4 (am 22. August 2022 veröffentlicht)

Verbesserungen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • (Galaxy/Android) Bei der Verwendung des Galaxy Z Fold 4 kann jetzt zwischen der Smartphone-Oberfläche und der Tablet-Oberfläche gewechselt werden.

Microsoft, Windows, Internet Explorer und Edge sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern.
macOS, iPad, iPhone, iCloud und iCloud Drive sind Marken oder eingetragene Marken von Apple Inc. in den Vereinigten Staaten von Amerika und anderen Ländern.
Galaxy ist eine Marke oder eingetragene Marke von Samsung Electronics Co., Ltd.
Android, Chromebook und Google Play sind Marken oder eingetragene Marken von Google LLC.