Das kostenlose Update Ver. 1.13.2 für CLIP STUDIO PAINT ist jetzt verfügbar.

31.01.2023

CLIP STUDIO PAINT EX/PRO/DEBUT Ver. 1.13.2 Update (Windows-Version/macOS-Version/iPad-Version/iPhone-Version/Galaxy-Version/Android-Version/Chromebook-Version) wurde am 31. Januar veröffentlicht.

*Alle anderen Versionen außer der Windows-/MacOS-Version können in den jeweiligen App-Stores heruntergeladen werden, sobald die Überprüfung abgeschlossen ist.

Wichtigste Neuerungen in CLIP STUDIO PAINT

CLIP STUDIO PAINT Version 1.13.2 wird die folgenden Änderungen beinhalten.

Verbesserungen in Version 1.13.2

Verbesserungen

Folgende Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO
  • [Win / mac / iPad / Galaxy / Android / Chromebook] Die Größe des Fensters Set bearbeiten, in dem Auto-Actions verwaltet werden, kann nun auf anderen Geräten als Smartphones angepasst werden.

[Spezifikationsänderungen]

Weiterhin wurden folgende Spezifikationen geändert.

Alle Versionen
  • Wenn im Dialogfeld Versionsinformation die Option Diagnose kopieren ausgewählt wurden, haben sich die Vermerke zur Lizenz im kopierten Text geändert.

Verbesserungen

Weiterhin wurden folgende Probleme behoben.

Alle Versionen
  • Selbst wenn Versionskompatibilitätsinformationen in CLIP STUDIO PAINT enthalten und gespeichert sind, werden die Versionskompatibilitätsinformationen möglicherweise nicht in der 3D-Ebene wiedergegeben.
  • Wenn im Dialogfeld Versionsinformation die Option Diagnose kopieren ausgewählt wird, ist der im Einstellungspfad des kopierten Textes angezeigte Ordner nicht korrekt.
  • Wenn beim Auswählen von Vektoren usw. mit dem Sub-Tool Objekt zu einem anderen Werkzeug gewechselt wird, sind Vorgänge wie das Scrollen und Drehen der Leinwand verzögert.
  • [Win / mac / iPad / Galaxy / Android / Chromebook] Wenn Qualität im Dialogfeld JPEG Exporteinstellungen auf anderen Geräten als Smartphones nicht angezeigt wird, wird die Einstellung Vorschau für Renderergebnis bei Ausgabe nicht beibehalten.
  • [iPad] Nach einem einzelnen Swipe beim Doppeltippen auf die Leinwand mit dem Stift kann eine unbeabsichtigte Linie gezeichnet werden, wenn der Pen benutzt wird.
  • [iPad] Erste Schritte kann auf dem iPad mini nicht geschlossen werden.
  • [iPad] Wenn in den Betriebssystemeinstellungen Effekte einblenden aktiviert ist, können die Zeichenergebnisse in dem Bereich, in dem die Linie beendet wurde, manchmal nicht korrekt sein.
EX/PRO
  • Wenn ein Vorgang zum Erstellen einer neuen Leinwand mit einer Vorlage in einer Auto-Action aufgezeichnet wird und die Auto-Action auf einem anderen Betriebssystem ausgeführt wird als dem, auf dem die Vorlage aufgezeichnet wurde, funktioniert sie möglicherweise nicht korrekt.
EX
  • Im Dialogfeld In Linien und Rastermuster umwandeln reagiert das Anklicken des Kontrollkästchens möglicherweise nicht.
  • Wenn die Teamwork-Funktion verwendet wird, kann es passieren, dass Konflikte auftreten.
  • Wenn bei der Verwendung des Storyeditors auf einer Einzelseite die Leinwand geschlossen wird und dann das Menü StorySeite öffnen aufgerufen wird, wird die Leinwand im schreibgeschützten Modus angezeigt.

Updates in der Version 1.13.1 (am 18. Januar 2023 veröffentlicht)

Weiterhin wurden folgende Probleme behoben.

Alle Versionen
  • [Win] In manchen Umgebungen kann es vorkommen, dass die Anwendung nicht mehr funktioniert, nachdem CLIP STUDIO gestartet wurde.

Updates in der Version 1.13.0 (am 6. Dezember 2022 veröffentlicht)

Verbesserungen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • Der Kompatibilitätsmodus wurde zu Präferenzen > Dateieigenschaften hinzugefügt. Wenn man eine Datei im CLIP STUDIO Format (Erweiterung: Clip) speichert, die 3D-Ebenen enthält, die mit Ver. 1.5 kompatibel sind, kann dies auf Speichern oder Beim Speichern fragen eingestellt werden, um die Datei im Kompatibilitätsmodus zu speichern. Dadurch kann man sie auf Smartphones und Tablets öffnen.
  • Dem Dialogfeld Versionsinformation wurde die Option Diagnose kopieren hinzugefügt.
  • (iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Man kann sich jetzt 3D-Ebenen anzeigen lassen, die mit Version 1.5 kompatibel sind, wenn sie im Clip Studio-Format (Erweiterung: Clip) im Kompatibilitätsmodus als Immer speichern oder Beim Speichern fragen unter Präferenzen > Dateieigenschaften gespeichert wurden. Es können jedoch keine mit Version 1.5 kompatiblen 3D-Ebenen bearbeitet werden.
  • (iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Wenn CLIP STUDIO PAINT nicht berechtigt ist, die Kamera des Geräts zu verwenden, wird eine Fehlermeldung angezeigt, wenn versucht wird, Funktionen zu verwenden, die die Kamera erfordern.
  • (iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Für Nutzer mit einer Lizenz wurde dem Doodle-Modus-Benachrichtigungsbildschirm und dem kreativen Ladebildschirm hinzugefügt. Man kann zu [Bestehende Lizenz nutzen] wechseln.
  • (iPad) Jetzt wird die Hoverfunktion des Apple Pencils unterstützt. Bei Geräten, die mit dem Apple Pencil kompatibel sind, kann die Hover-Funktion in Clip Studio Paint aktiviert werden, indem man im Dialogfeld Präferenzen > Benutzeroberfläche > Pen die Option Bewegen Sie den Stylus Stift über entsprechende Geräte aktiviert.
EX/PRO
  • Set bearbeiten wurde zur Auto-Action Palette hinzugefügt. Die Reihenfolge der Auto-Action-Sets kann geändert, sowie Sets hinzugefügt und gelöscht werden.
EX
  • Dem Dialogfeld PDF-Format konvertieren, das beim Importieren einer PDF-Datei über das Menü Datei > Öffnen angezeigt wird, wurde die Option Kommentar als Bild importieren hinzugefügt. PDF-Dateien können angesehen werden, während die Leinwand geöffnet ist.
  • (Windows/iPad) Es wurde eine Kameraeinstellung für das Toei Animation Digital Exposure Sheet hinzugefügt, die bei der Erstellung eines Track-Labels für einen 2D-Kamera Ordner eingestellt werden kann.

Änderungen von Funktionen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • Das letzte Bild wird am Anfang und Ende von Videos, die mit Zeitraffer exportieren exportiert wurden, länger angezeigt.
  • App-Symbol und Begrüßungsbildschirm zum 10-jährigen Jubiläum wurden wieder zum ursprünglichen Symbol und Bildschirm zurückgesetzt.
  • Im Menü Animation > Etikett wurden die Namen von Inbetween Spuretikett erstellen und Spuretikett für Rückwärts-Wiedergabe erstellen in Inbetween Spuretikett „○“ erstellen bzw. Inbetween Spuretikett „●“ erstellen geändert.
  • In Material Palette > Kleines Objekt wurde bei Briefpapier und Buch ein Schreibfehler korrigiert.
  • (Windows) Die Standardeinstellung von Eingangsfrequenz unter Präferenzen > Tableteinstellungen wurde in Qualität bevorzugen geändert.
EX/PRO
  • Neues Set erstellen, Set löschen und Set duplizieren wurden aus dem Menü der Auto-Action Palette gelöscht. Die gleichen Aktionen können auch mit dem Set bearbeiten Befehl ausgeführt werden.
EX
  • 2D-Kamera Ordner können jetzt als Digital Exposure Sheet Dateien (Erweiterung: xdts) exportiert werden.
  • Dies gilt nicht beim Importieren von Digital Exposure Sheet Dateien (Erweiterung: xdts) von Clip Studio Paint Ver.1.13.0 oder höher in Ver.1.12.11 oder früher.

Fehlerbehebung

Die folgenden Fehler wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • Wenn ein bestimmtes 3D-Objektmaterial bei der Objektskalierung mit unterschiedlichen Werten für X, Y oder Z für das gesamte Material gespeichert wurde, verschob sich die Platzierung beim erneuten Öffnen des Materials.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei der Bearbeitung mit dem Text-Werkzeug, selbst bei einem Klick auf Schriftart von Datei hinzufügen > Cloud-Einstellungen öffnen, der Bildschirm mit den Cloud-Einstellungen nicht geöffnet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich die Farbe des Objektstartprogramms für 3D-Materialien nicht änderte, selbst wenn die Farbe der Benutzeroberfläche mit Präferenzen > Interface > Farbeinstellungen geändert wurde.
  • Beim Laden von Dateien oder Materialien im CLIP STUDIO Format (Erweiterung: clip) funktionierte die App in manchen Umgebungen nicht mehr.
  • (iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Ein Problem wurde behoben, bei dem beim Abbrechen der Wiederherstellung der Anwendungseinstellungen aus der CLIP STUDIO Cloud die Einstellungen bis zu dem Punkt wiederhergestellt wurden, an dem der Vorgang abgebrochen wurde. Auf einigen Geräten konnte die App nicht ordnungsgemäß gestartet werden.
  • (Galaxy/Android/Chromebook) Ein Problem wurde behoben, bei dem die Nachrichtendialogfelder, die bei der Verwendung von CLIP STUDIO erscheinen, nicht in der Mitte des Bildschirms angezeigt wurden.
  • (iPad/iPhone) Das Scrollen auf dem Clip Studio Bildschirm in iPadOS 16 und iOS 16 Geräten wurde verbessert.
  • (iPad/iPhone) Es wurde ein Problem behoben, bei dem Clip Studio Paint auf Geräten mit iPadOS 16 und iOS 16 manchmal abgestürzt ist, wenn das Fenster durch Tastenbedienung geschlossen wurde.
  • (iPhone/Android) Es wurde ein Problem auf Smartphones behoben, bei dem die Hinweise auf dem Gesten-Pad im COMPANION-Modus verzerrt sein konnten.
  • (mac) Ein Problem wurde behoben, bei dem Schriften, die vom Font Book im macOS Ventura heruntergeladen wurden, nicht in der Schriftartenliste von Clip Studio Paint erschienen.
  • (mac) Ein Problem wurde behoben, bei dem das Programm nicht auf das Antippen von Abbrechen in einem Fortschrittsbalken-Dialogfeld reagierte.
  • (mac) Ein Problem wurde behoben, bei dem es nach dem Schließen des Dialogfelds Einstellungen für Schriftartenliste nicht möglich war, etwas anderes als die Schriftartenliste zu bedienen.
  • (mac) Es wurde ein Problem mit macOS Ventura behoben, bei dem die Clip Studio Paint-Paletten und die Befehlsleiste nicht angezeigt wurden, nachdem Clip Studio Paint über In PAINT öffnen auf dem CLIP STUDIO Arbeitsverwaltungsbildschirm gestartet und eine Datei geöffnet wurde.
  • (iPad) Es wurde ein Problem mit iPadOS 16 behoben, bei dem das Ziehen der Titelleiste einer Popup-Palette, um sie im Palettendock zu speichern, dazu führte, dass die gespeicherte Palette verschwand.
EX/PRO
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich die Reihenfolge der Auto-Action Sets in der Palette Auto-Action änderte, wenn Clip Studio Paint neu gestartet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Auto-Action Set nicht exportiert werden konnte, wenn der Name des Autoaktionssets verbotene Zeichen enthielt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem, wenn Bonusmaterialien für monatliche Nutzungspläne in der Material-Palette in einem Zustand registriert waren, in dem sie nicht verwendet werden konnten, die Materialien nicht reagierten, wenn sie in die Artikelbank-Palette gezogen wurden, und keine Fehlermeldung angezeigt wurde.
  • (Windows/macOS) Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Drucken einer Leinwand, die Farbtöne enthält, das Bild für den Druck mit der Einstellung Für Comics erstellt wurde, selbst wenn Qualität im Dialogfeld Druckeinstellungen auf Für Illustrationen eingestellt war.
  • (Windows/macOS) Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim erstmaligen Importieren von Materialen für Arbeitsbereiche aus Clip Studio in Clip Studio Paint das Programm abgestürzt ist.
EX
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Projekte mit einem festgelegten Druckgeschäft einen dickeren Buchrücken als den eingestellten Wert hatten, wenn sie im Dialog 3D-Vorschau für Bindung angezeigt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Aktualisierungsdatum und die Uhrzeit auf dem Projektmanagement-Bildschirm nach der Synchronisierung einer Seite, die auf einem anderen Gerät mit Teamwork bearbeitet und aktualisiert wurde, nicht aktualisiert wurden.
  • Ein Problem mit Teamwork wurde behoben, bei dem es möglich war, im Seitenverwaltungsfenster auf Alle Seiten jetzt synchronisieren zu drücken, selbst wenn das Projekt auf dem neuesten Stand ist.
  • Ein Problem mit Teamwork wurde behoben, bei dem ein Konflikt auftrat, wenn die Position der ersten Seite geändert wurde, während die Datei auf einem anderen Gerät geöffnet war, und die Seite auf dem anderen Gerät bearbeitet und gespeichert wurde.
  • (iPad/iPhone) Ein Problem wurde behoben, bei dem bei der Eingabe von Hangul-Zeichen im Storyeditor auf iPadOS 16 und iOS 16 oder höher, wenn eine Ligatur in der ersten Zeile der Seite eingegeben wurde, kein weiterer Text eingegeben werden konnte, bis die Auswahl aufgehoben wurde.
  • Auf [iPhone/Android]-Smartphones wird die Funktionsbeschränkung möglicherweise nicht aufgehoben, selbst wenn [60 Minuten hinzufügen] im Doodlemodus ausgeführt wird.
  • (Windows/iPad) Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Exportieren einer Digital Exposure Sheet Datei (Erweiterung: xdts) das Startbild einer Spur mit einem Clip, der das Startbild überspannt, als leere Zelle exportiert wurde.

Was gibt es neues in CLIP STUDIO

Version 1.13.0 beinhaltet die folgenden Neuerungen:

Änderungen von Funktionen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • App-Symbol und Begrüßungsbildschirm zum 10-jährigen Jubiläum wurden wieder zum ursprünglichen Symbol und Bildschirm zurückgesetzt.
  • In Material Palette > Kleines Objekt wurde bei Briefpapier und Buch ein Schreibfehler korrigiert.

Fehlerbehebung

Die folgenden Fehler wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Clip Studio-Login-Bonusabzeichen während des Login-Bonusangebots nicht angezeigt wurde.
EX
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Aktualisierungsdatum und die Uhrzeit auf dem Projektmanagement-Bildschirm nach der Synchronisierung einer Seite, die auf einem anderen Gerät mit Teamwork bearbeitet und aktualisiert wurde, nicht aktualisiert wurden.

Änderungen in Version 1.12.11 (veröffentlicht am 25. Oktober 2022)

Die folgende Funktionalität wurde geändert.

EX/PRO/DEBUT
  • [iPhone/Galaxy/Android] Wenn auf dem Smartphone beim Schließen einer Leinwand in einem funktionsbeschränkten Zustand auf [Speichern] getippt wird, wird jetzt der App-Kaufbildschirm angezeigt.

Die folgenden Probleme wurden behoben.

  • Wenn eine Datei gespeichert wird, nachdem der [Objektskalierung] des übergeordneten Teils eines 3D-Objektmaterials auf einen anderen Wert als 100 eingestellt wurde, ist die Platzierung des Teils falsch ausgerichtet, wenn die Datei erneut geöffnet wird.
  • Wenn mehrere Kameraeinstellungen in einer 3D-Ebene erstellt und nach dem Umschalten der Kameraeinstellungen überschrieben und gespeichert werden, werden die geänderten Einstellungen möglicherweise nicht übernommen.
  • Wenn eine Datei im PNG-Format geöffnet wird, kann CLIP STUDIO PAINT abstürzen.
  • Wenn [Neu laden] der Textur von 3D-Primitiven ausgeführt wird oder wenn die Textur ersetzt wird, wird die Polygonlinie ausgeblendet.
  • Wenn eine der Optionen im Menü [Bearbeiten] > [Transformieren] auf einer Ebene ausgeführt wird, auf der eine Ebenenmaske erstellt wurde, und die Ebenenmaske bestätigt wird, ohne sie zu transformieren, verschwindet die Ebenenmaske.
  • [Galaxy/Android/Chromebooks] Wenn ein Stylus verwendet wird und gleichzeitig mit dem Finger gedrückt und gehalten wird, funktioniert die Anwendung möglicherweise nicht.
  • [Win/mac] Das Umschalten zwischen Tools und Sub-Tools dauert manchmal sehr lange.
  • [Galaxy/Android] Nach der Verwendung des [Verzerren]-Tools auf einer Ebene, auf der das [Verzerren]-Tool nicht verwendet werden kann, wird die Anzeige der Befehlsleiste nicht aktualisiert.
  • [mac] Bei der Verwendung von Sidecar unter macOS Ventura werden Stift- und Pinselstriche möglicherweise nicht korrekt wiedergegeben.
  • [iPhone] Die Leinwand funktioniert bei der Bedienung durch Touchgesten möglicherweise nicht korrekt.
  • [iPhone] Die Bildqualität der Leinwand nahm möglicherweise ab.
EX
  • Wenn die Kamera in der perspektivischen Ansicht in der [Alle Seiten anzeigen]-Palette bewegt wird, funktioniert die automatische Einstellung der Beschneidungsebene möglicherweise nicht richtig.
  • [iPad/iPhone] Wenn die Betriebssystemversion 16.1 oder höher ist, wird bei der Eingabe von Hangul-Zeichen im Story-Editor der eingegebene Text in den Textbereich eine Ebene höher verschoben, wenn eine Ligatur am Anfang einer Zeile ausgeführt wird.

Fehlerbehebungen in Version 1.12.10 (veröffentlicht am 17. Oktober 2022)

Die folgenden Probleme wurden behoben:

  • [iPad] Die Leinwand funktioniert bei der Bedienung durch Touchgesten möglicherweise nicht korrekt.
  • [iPad] Die Bildqualität der Leinwand nahm möglicherweise ab.

Fehlerbehebungen in Version 1.12.9 (veröffentlicht am 11. Oktober 2022)

Die folgenden Probleme wurden behoben

  • [iPad] Leinwand- und Menüfunktionen reagierten manchmal nicht.

Behobene Probleme in Version 1.12.8 (veröffentlicht am 29. September 2022).

[Behobene Probleme]

Die folgenden Probleme wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • [Win/mac] Nach dem Wechseln des Tools mit der [Alt]-Taste oder der [Leertaste] wird der Pinseldruck auf den kleinsten Wert eingestellt oder der Wert für die [Stabilisierung] nicht angezeigt.
  • [Win/mac] Der Wechsel von CLIP STUDIO PAINT zu einer anderen Anwendung und dann wieder zurück zu CLIP STUDIO PAINT dauert sehr lange.

Behobene Probleme in Version 1.12.7 (veröffentlicht am 28. September 2022).

Überarbeitete Pipette

  • Vereinfachtes Design für Touch-Gesten, das die aktuelle und die neue Farbe gleichzeitig anzeigt
    • Die Pipette wurde überarbeitet, so dass die aktuelle und die neue Farbe beim Ziehen in einem Kreis um den ausgewählten Bereich erscheinen. Der Bereich um den Cursor herum wird ebenfalls vergrößert und innerhalb des Kreises angezeigt, so dass leicht Farben ausgewählt werden können.
    • Wenn die Pipette mit einem Stift oder einer Maus verwendet wird, kann diese Einstellung in den Tooleigenschaften ein- und ausgeschaltet werden. Parameter in der Tooleigenschaften-Palette ein- oder ausblenden
    • (Windows / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Wenn die Pipette mit dem Finger benutzt wird, erscheint der Kreis über dem Finger und zeigt den getippten Bereich sowie die aktuelle und die neue Farbe an.

(Windows/macOS) Tastaturbefehle können unabhänig von der Tastatursprache festgelegt werden.

Einige der Standard-Tastenkombinationen wurden geändert, und die Tastenkombinationen für Menübefehle entsprechen jetzt dem Tastaturlayout (kompatibel mit dem AZERTY-Layout).

Verbesserte 3D-Tools

  • Mehrere Kamerawinkel speichern. Die Einstellung Kamera wechseln wurde den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Der ausgewählte Kamerawinkel kann dupliziert werden um Kamerawinkel hinzuzufügen, und diese separat anordnen und speichern. So kann dann je nach Bedarf zwischen den Kamerawinkeln gewechselt werden.
  • Verbesserte Bedienbarkeit
    • Die Skalierung der einzelnen Teile von 3D-Objekten kann nun geändert werden. Wenn ein Teil ausgewählt ist, kann die Größe über Objektskalierung im Bewegungsmanipulator oder der Sub-Tool Details-Palette geändert werden.
    • Auch die Breite, Höhe und Tiefe von 3D-Objekten kann über den Bewegungsmanipulator angepasst werden. Die Größe in Dimensionen kann auch über die Sub-Tool Details-Palette angepasst werden, wenn Festes Verhältnis ausgeschaltet ist.
    • Einstellungen für die Bewegungsachse und die Rotationsachse wurde den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Wenn ein 3D-Material ausgewählt wird, kann es um die Achse des Objekts oder wie bisher um die am Boden ausgerichtete Achse bewegt oder gedreht werden.
    • Drehpunkt für mehrere Objekte wurde den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Der Drehpunkt kann geändert werden, wenn mehrere 3D-Objekte ausgewählt sind, und die Objekte können gleichzeitig um diesen Drehpunkt gedreht oder in der Größe verändert werden.
  • Fischaugenperspektive
    • Die Einstellung Fischaugenperspektive wurde der Kategorie Panorama für 3D-Ebenen hinzugefügt. Die Fischaugenperspektive kann auf das Panoramabild angewendet werden, um den Betrachtungswinkel bis zum Doppelten einzustellen.
  • Exportiere Panorama-UV-Maps
    • Die Einstellung UV-Map wurde der Kategorie Panorama in der Unterwerkzeug-Detailpalette hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Damit kann eine Panorama-UV-Map exportiert werden.
    • Die Einstellung Als Panoramabild exportieren wurde der Kategorie Panorama in der Unterwerkzeug-Detailpalette hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Damit kann eine 360°-Panoramadarstellung der Umgebung aus der Sicht der Kamera exportiert werden.

(iPhone/Galaxy/Android) Neugestalteter Startbildschirm

Die Startseite der Smartphone-App wurde neugestaltet. Es können sofort Leinwände erstellt und bestehende Projekte fortgesetzt werden. Außerdem gibt es direkt Zugang zu den neuesten Nachrichten, offiziellen Tutorials, Assets und anderen Diensten, die bei der Arbeit unterstützen.

Weitere Verbesserungen und Änderungen

Wir haben weitere Verbesserungen, Spezifikationsänderungen und Fehlerbehebungen vorgenommen, die auf dem Feedback unserer CLIP STUDIO PAINT-Nutzer basieren.

  • Die Skalierung und Wiederholung von Texturen, die auf 3D-Primitive angewendet werden, können jetzt angepasst werden. Die folgenden Einstellungen wurden den Sub-Tool Details > Textureinstellungen hinzugefügt: Kacheln, Expansionsrate und Position.
  • Wenn Texturdateien auf 3D-Primitive oder Panoramen angewendet werden, können die Textur jetzt aktualisiert werden, um Änderungen an der Bilddatei in anderen Projekten oder Anwendungen erneut zu laden. Texturen können über die Sub-Tool Details > Textur > Panorama > Neu laden aktualisiert werden.
  • Unter Sub-Tool Details > Rendereinstellungen für 3D-Ebenen wurde die Einstellung Schatten folgt Lichtquelle zu Schatten geändert. Die Art der Schattenprojektion für die ausgewählte Ebene kann zu Nicht werfen, Direkt nach unten werfen oder Lichtquelle folgen geändert werden.
  • Die Einstellung Neue 3D-Ebene wurde zu Präferenzen > 3D hinzugefügt. Der Standard-Schattenprojektionstyp für neue 3D-Ebenen Keine Schatten werfen, Schatten direkt nach unten werfen oder Schatten der Lichtquelle folgend auf den Boden werfen kann hier eingestellt werden.
  • Die Tooleigenschaften für das Primitiv-Material Billboard wurde von Drehen und der Kamera folgen zu Kamera folgen geändert, und folgenden Einstellungen wurden hinzugefügt: Ein, Aus, Nur horizontal. Mit Nur horizontal wird das Billboard so gedreht, dass es der Kamera nur in horizontaler Richtung zugewandt ist.
  • Die Namen von 3D-Materialien und Kameras können jetzt in der Objekt-Liste und unter Zuordnen in den Sub-Tool Details geändert werden. Namen in der Objektliste können durch doppeltes Tippen/Klicken bearbeitet werden.
  • Die Befehle Duplizieren und Löschen wurden unter Objektliste und Zuweisen den Sub-Tool Details hinzugefügt. Damit können ausgewählte 3D-Materialen oder die Kamera dupliziert oder gelöscht werden. Auch über das Popup-Menü der Objektliste kann dupliziert oder gelöscht werden.
  • Wenn mehrere 3D-Objekte ausgewählt sind, wird die Achse für jedes Material angezeigt. Diese werden angezeigt, wenn die Größe von Objekten mit dem Bewegungsmanipulator geändert wird, wenn die Bewegungsachse und die Rotationsachse in den Sub Tool Details auf Objektachse eingestellt sind und wenn der Drehpunkt für mehrere Objekte auf Lokale Drehpunkte eingestellt ist.
  • (iPhone/Galaxy/Android) Die Startseite der Smartphone-App wurde neugestaltet.
  • (Win / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Wenn mit dem Finger eine Farbe aus der Unteransicht mit der Pipette aufgenommen wird, wird der Farbauswahlkreis nun um den Finger herum angezeigt. (EX/PRO)
  • Farbauswahlkreis anzeigen wenn ein Stift verwendet wird wurde zur Unteransicht hinzugefügt. Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird der Farbauswahlkreis auch bei der Auswahl von Farben mit einem Stift angezeigt. (EX/PRO)
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Zeichnungen außerhalb des Auswahlbereichs verschwanden, nachdem ein Auswahlbereich erstellt und die Größe mit dem Menü Bearbeiten > Transformieren geändert wurde.

Die wichtigsten Verbesserungen in Version 1.12.7

Verbesserungen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • Die Pipette verfügt nun über die Option Farbauswahlkreis anzeigen. Dies zeigt einen Kreis mit den Zeichenfarben um den Cursor herum an.
  • Die Option Kamera wechseln wurde zu den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Damit können neue Kameraperspektiven hinzugefügt und diese getrennt angeordnet und gespeichert werden. So kann dann je nach Bedarf zwischen den Kamerawinkeln gewechselt werden.
  • Die Option Drehpunkt für mehrere Objekte wurde zu den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Der Drehpunkt kann geändert werden, wenn mehrere 3D-Objekte ausgewählt sind, und die Objekte können gleichzeitig um diesen Drehpunkt gedreht oder in der Größe verändert werden.
  • Einstellungen für die Bewegungsachse und die Rotationsachse wurde den Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Wenn ein 3D-Material ausgewählt wird, kann es wie bisher um die Achse des Objekts oder um die am Boden ausgerichtete Achse verschoben oder gedreht werden.
  • Die Einstellung Fischaugenperspektive wurde der Kategorie Panorama für 3D-Ebenen hinzugefügt. Die Fischaugenperspektive kann auf das Panoramabild angewendet werden, um den Betrachtungswinkel bis zum Doppelten einzustellen.
  • Die Option UV-Map wurde zur Panorama-Kategorie der Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Damit kann eine Panorama-UV-Map exportiert werden.
  • Die Option Als Panoramabild exportieren wurde zur Panorama-Kategorie der Sub-Tool Details hinzugefügt, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist. Damit kann eine 360°-Panoramadarstellung der Umgebung aus der Sicht der Kamera exportiert werden.
  • Unter Sub-Tool Details > Rendereinstellungen für 3D-Ebenen wurde die Einstellung Schatten folgt Lichtquelle zu Schatten geändert. Die Art der Schattenprojektion für die ausgewählte Ebene kann zu Nicht werfen, Direkt nach unten werfen oder Lichtquelle folgen geändert werden.
  • Wenn Texturdateien auf 3D-Primitive oder Panoramen angewendet werden, können die Textur jetzt aktualisiert werden, um Änderungen an der Bilddatei in anderen Projekten oder Anwendungen erneut zu laden. Texturen können unter Sub-Tool Details > Textur > Panorama > Neu laden geupdatet werden.
  • Die Skalierung der einzelnen Teile von 3D-Objekten kann jetzt geändert werden. Wenn ein Teil ausgewählt ist, kann die Größe über Objektskalierung im Bewegungsmanipulator oder der Sub-Tool Details-Palette geändert werden.
  • Die Breite, Höhe und Tiefe von 3D-Objekten kann separat mit dem Bewegungsmanipulator angepasst werden. Die Größe in Dimensionen kann auch über die Sub-Tool Details-Palette angepasst werden, wenn Festes Verhältnis ausgeschaltet ist.
  • Wenn mehrere 3D-Objekte ausgewählt sind, wird die Achse für jedes Material angezeigt. Diese werden angezeigt, wenn die Größe von Objekten mit den achsenspezifischen Skalierungsgriffen geändert wird, wenn die Bewegungsachse und die Drehachse in den Sub-Tool Details auf Objektachse eingestellt sind und wenn der Drehpunkt für mehrere Objekte auf Lokale Drehpunkte eingestellt ist.
  • Polygon wurde als 3D-Primitiv hinzugefügt.
  • Die Tooleigenschaften für das Primitiv-Material Billboard wurde von Drehen und der Kamera folgen zu Kamera folgen geändert, und folgenden Einstellungen wurden hinzugefügt: Ein, Aus, Nur horizontal. Mit Nur horizontal wird das Billboard so gedreht, dass es der Kamera nur in horizontaler Richtung zugewandt ist.
  • Die Skalierung und Wiederholung von Texturen, die auf 3D-Primitive angewendet werden, können jetzt angepasst werden. Die folgenden Optionen wurden unter Sub-Tool Details > Textureinstellungen hinzugefügt: Kacheln, Expansionsrate, Position.
  • 3D-Dateien können nun im glTF-Format importiert werden. Allerdings werden Animationen, Morphs und Knotenbäume mit mehreren Knochen nicht unterstützt. Darüber hinaus kann die Farbe unterschiedlich sein, da die PBR-Parameter (Physically Based Rendering) in die CLIP STUDIO PAINT-Rendering-Methode umgewandelt werden.
  • Duplizieren und Löschen-Befehle wurden zur Objekt-Liste und Zuordnen-Kategorie der Sub-Tool Details hinzugefügt. Damit können ausgewählte 3D-Materialen oder die Kamera dupliziert oder gelöscht werden. Es kann auch über das Popup-Menü der Objektliste dupliziert oder gelöscht werden.
  • Die Namen von 3D-Materialien und Kameras in den Abschnitten Objektliste und Zuordnen der Sub-Tool Details können jetzt geändert werden. Namen in der Objektliste können durch doppeltes Tippen/Klicken bearbeitet werden.
  • Die Option Neue 3D-Ebene wurde unter Präferenzen > 3D hinzugefügt. Der Standard-Schattenprojektionstyp für neue 3D-Ebenen Keine Schatten werfen, Schatten direkt nach unten werfen oder Schatten der Lichtquelle folgend auf den Boden werfen kann hier eingestellt werden.
  • Die Option Einstellungen für Wavefront OBJ-Dateien importieren wurde unter Präferenzen > 3D hinzugefügt. Obere Achse und Ausgangspunkt können eingestellt und eine Wavefront-OBJ-Datei mit der Z-Achse nach oben wie sie ist importiert werden.
  • Der Bildschirm für die Sicherheitseinstellungen beim Start wurde neu gestaltet.
  • Projekte, die nicht auf Teamwork eingestellt sind, werden im Bildschirm Werke verwalten mit einer grauen Miniaturansicht angezeigt.
  • Schriftarten sichern wenn Anwendungseinstellungen gesichert werden wurde zu den Cloud-Einstellungen hinzugefügt.
  • Nach der Aktualisierung erscheint ein neues Benachrichtigungsfenster, das über die neuen Funktionen und Änderungen informiert.
  • ICC Profil einbetten wurde unter Datei > Webtoon exportieren hinzugefügt. Wird diese Option aktiviert, wird das ICC-Profil beim Export von JPEG- oder PNG-Dateien eingebettet.
  • Die Anzeige des verfügbaren Cloud-Speichers in der Cloud-Schaltfläche ist jetzt genauer als zuvor.
  • Die Meldung, die einen Synchronisierungskonflikt mit einer Datei in der Clip-Cloud anzeigt, wurde verbessert.
  • (iPad/iPhone/Galaxy/Android/Chromebook) Bei der Anmeldung wird nun die Tastatur eingeblendet, um die Eingabe der E-Mail-Adresse zu erleichtern.
  • (iPad/iPhone/Galaxy/Android/Chromebook) Wenn CLIP STUDIO PAINT imm eingeschränkten Modus verwendet wird, wird jetzt mit einer neuen Erklärung darauf hingewiesen.
  • (iPhone/Galaxy/Android) Die Startseite der Smartphone-App wurde neugestaltet. Es können sofort Leinwände erstellt, bestehende Projekte fortgesetzt und die neuesten Nachrichten abgerufen werden.
  • (iPhone/Galaxy/Android) Die Anmeldeseite der Smartphone-App wurde neu gestaltet.
  • (iPhone/Galaxy/Android) Die Seite, die angezeigt wird, wenn keine Lizenz in der Smartphone-App registriert ist, wurde umgestaltet.
  • (iPad/iPhone) Durch langes Drücken auf ein Textfeld, wird das Kontextmenü angezeigt um Text auszuschneiden, zu kopieren oder einzufügen.
EX/PRO
  • Farbauswahlkreis anzeigen wenn ein Stift verwendet wird wurde zur Unteransicht hinzugefügt. Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird der Farbauswahlkreis auch bei der Auswahl von Farben mit einem Stift angezeigt.
  • (Win / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Wenn mit dem Finger eine Farbe aus der Unteransicht mit der Pipette aufgenommen wird, wird der Farbauswahlkreis nun um den Finger herum angezeigt.

Änderungen von Funktionen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • Die Pipette zeigt jetzt ein Rädchen über dem Cursor an, das die darunter liegende Zeichnung vergrößert und außerdem die erfasste Zeichnungsfarbe und die ursprüngliche Zeichnungsfarbe anzeigt.
  • Die Häufigkeit der Farberfassung wurde angepasst, damit sich die Pipette flüssiger mit dem Cursor bewegen kann.
  • Wenn Gleiches Sub-Tool wie auf Leinwand verwenden auf der Farbmischung-Palette verwendet wird, können weiterhin Berührungsgesten und Änderungstasten verwendet werden, auch wenn es sich nicht um ein Werkzeug handelt, das in Farbmischung verwendet werden kann.
  • In den Sub-Tool Details > Rendereinstellungen für 3D-Ebenen wurde die Einstellung Schatten in Lichtquelle anwenden geändert. Wenn Lichtquelle anwenden für die 3D-Ebene ausgeschaltet ist, wird die Einstellung auch für die 3D-Modelle auf der Ebene deaktiviert.
  • Wenn eine 3D-Ebene ausgewählt ist und die Sub-Tool Details angezeigt werden, funktionieren die Optionen für Ausgewählte Modelle anlegen und Schattenwurf auf Boden nicht, wenn im Dialogfeld Rendereinstellungen > 3D-Ebeneneinstellungen > Schlagschatten > die Option Keine Schatten werfen gewählt wurde.
  • Die Sichtbarkeit des Bewegungsmanipulators für 3D-Materialien wurde verbessert, wenn eine 3D-Ebene ausgewählt wurde und die Tooleigenschaften > Anzeigeeinstellungen für Bearbeiten > auf Normal eingestellt ist.
  • Wenn eine Textur auf einem 3D-Primitiv angewenet wurde und eine UV-Map aus der Tooleigenschaften exportieret wird, wird die unterste Ebene ausgeblendet.
  • Wenn eine UV-Map aus der Palette Werkzeugeigenschaft von einem ausgewählten 3D-Primitiv exportiert wird, hat sie keine Papierebene, sondern die in der 3D-Primitivtextur eingestellte Farbe als Rasterebene.
  • Wenn eine Textur auf ein 3D-Primitiv angewendet wurde, werden Teilungslinien jetzt automatisch ausgeblendet.
  • Wenn ein 3D-Material auf der Leinwand abgelegt wird, wird eine 3D-Ebene erstellt, wobei der Kamerawinkel leicht aus dem Material herausgezoomt ist. Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn zu einer bestehenden 3D-Ebene hinzugefügt wird.
  • Z wird nicht in den Tooleigenschaften für 3D-Primitive wie Plane und Sphere angezeigt, die keine Einstellung von Z für Anzahl der Teilungen benötigen.
  • Wenn mehrere 3D-Materialien in den Sub-Tool Details > Objektliste oder Zuordnen ausgewählt wurden und ein Befehl aus dem Popup-Menü ausgeführt wird, wirkt sich der Befehl auf alle aktuell ausgewählten 3D-Materialien aus.
  • Die Art und Weise, wie Einstellungen für Sub-Tools usw. gespeichert werden, wurde geändert. Zusätzlich zu den bisherigen Möglichkeiten des Speicherns gibt es neue Möglichkeiten des Speicherns, wenn ein Sub-Tool hinzugefügt wird oder wenn zwischen Anwendungen unter Windows oder Mac gewechselt wird.
  • Sicherheitseinstellungen wurden hinzugefügt. Unter Windows kann über das Menü Datei darauf zugegriffen werden, unter macOS, iPad, Galaxy, Android und Chromebook über das Menü CLIP STUDIO PAINT und auf iPhone/Android-Smartphones über das Menü Einstellungen.
  • Sicherheitseinstellungen wurden aus dem Präferenzen-Dialog entfernt.
  • Die Seitenstärke für Buchrückenbreite angeben wurde für die Option pixivFactory in Fanzine-Druckgeschäft aktualisiert, die im Dialogfeld Neu oder im Dialogfeld Werkgrundeinstellungen ändern eingestellt werden kann.
  • (Windows / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Wenn die Pipette mit einem Finger verwendet wird, wird der Bereich über dem Finger leicht vergrößert und etwas höher angezeigt und nimmt die Farbe des gedrückten Bereichs an.
  • (Windows / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Der Farbkreis der Pipette wird nun stärker auf die Ränder der Leinwand oder der Farbmischung-Palette beschränkt.
  • (iPhone/Galaxy/Android) Die Standardeinstellung ist jetzt Hell für die Smartphone-Version im Dialogfeld Einstellungen > Benutzeroberfläche > Interface-Farbe.
  • (Windows/macOS) Einige Standard-Tastenkombinationen wurden geändert.
  • (iPad) Die Tastenkombinationen für das Menü Fenster > Leinwand haben sich geändert. Vorherige Leinwand ist Umschalt+Strg+Tab und Nächste Leinwand ist Strg + Tab.
EX
  • Im Dialogfeld LT-Umwandlung ist die Option Tiefe nun standardmäßig aktiviert. Dies gilt auch, wenn im Dialogfeld Auf Anfangseinstellungen zurücksetzen die Option Fenster-Position ausgewählt wurde.

Fehlerbehebung

Die folgenden Fehler wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Zeichnungen außerhalb des Auswahlbereichs verschwanden, nachdem ein Auswahlbereich erstellt und die Größe mit dem Menü Bearbeiten > Transformieren geändert wurde.
  • (Windows/macOS) Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Menütastaturbefehle nicht mit der Anzeige übereinstimmten.

Was gibt es neues in CLIP STUDIO

Version 1.12.7 kommt mit den folgenden Updates daher.

Die wichtigsten Verbesserungen in Version 1.12.7

Verbesserungen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • Schriftarten sichern wenn Anwendungseinstellungen gesichert werden wurde zu den Cloud-Einstellungen hinzugefügt.

Änderungen von Funktionen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • Windows: Unter Windows 10 aufwärts werden CLIP STUDIO-Webseiten jetzt per Edge-Browser angezeigt.

Fehlerbehebung

Die folgenden Fehler wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • (macOS) Tatstaturbefehle an Tastatur angleichen zum Dialog Auf Anfangseinstellungen zurücksetzen hinzugefügt, um ein Problem zu beheben, bei dem die Namen der Tastaturbefehl je nach Systemsprache nicht mit der tatsächlichen Bedienung in CLIP STUDIO übereinstimmten.

Updates in der Version 1.12.6 (am 2. September 2022 veröffentlicht)

Fehlerbehebung

Die folgenden Fehler wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • (iPad/iPhone) Es gab ein Problem mit einer Fehlerbehebung in Ver. 1.12.5, so dass der Vorgang auf ver.1.12.3 zurückgesetzt wurde.

Updates in der Version 1.12.6 (am 30. August 2022 veröffentlicht)

Fehlerbehebung

Die folgenden Fehler wurden behoben.

EX/PRO/DEBUT
  • (Windows / iPad / iPhone / Galaxy / Android / Chromebook) Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Einstellung Linien korrigieren in den Sub-Tool Details nicht immer angewendet wurde, wenn mit einem Finger gezeichnet wurde.
  • (iPad/iPhone) Es wurde ein Problem behoben, das die von der Anwendung genutzte Speichergröße auf einigen Geräten auf einen geringen Wert beschränkte.
  • (iPad) Es wurde ein Problem behoben, bei dem CLIP STUDIO PAINT auf einigen Geräten nach der Aktualisierung auf iPadOS 16 nicht geöffnet werden konnte.
  • (iPad) Es wurde ein Problem behoben, bei dem auf einigen Geräten ein Dropdown-Menü angezeigt wurde und nicht ausgeblendet werden konnte, es sei denn, es wurde außerhalb des Dropdown-Menüs angetippt.
  • (iPad) Es wurde ein Problem behoben, bei dem auf einigen Geräten nach dem Aufrufen der Sub-Tool Palette > Sub-Tool löschen und dem Ziehen und Ablegen eines Unterwerkzeugs die App nicht mehr reagierte.
  • (iPad) Es wurde ein Problem behoben, bei dem die App auf einigen Geräten nicht mehr reagierte, wenn Assistive Touch aktiviert war und ein Unterwerkzeug oder Material gezogen und abgelegt wurde.
  • (iPhone) Es wurde ein Problem behoben, bei dem CLIP STUDIO PAINT auf einigen Geräten nicht mit einer Maus funktionierte.

Korrekturen in Version 1.12.4 (am 22. August 2022 veröffentlicht)

Verbesserungen

Die folgenden Funktionen wurden verbessert.

EX/PRO/DEBUT
  • (Galaxy/Android) Bei der Verwendung des Galaxy Z Fold 4 kann jetzt zwischen der Smartphone-Oberfläche und der Tablet-Oberfläche gewechselt werden.

Microsoft, Windows, Internet Explorer und Edge sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern.
macOS, iPad, iPhone, iCloud und iCloud Drive sind Marken oder eingetragene Marken von Apple Inc. in den Vereinigten Staaten von Amerika und anderen Ländern.
Galaxy ist eine Marke oder eingetragene Marke von Samsung Electronics Co., Ltd.
Android, Chromebook und Google Play sind Marken oder eingetragene Marken von Google LLC.