Die besten Zeichenprogramme und Apps im Vergleich (2020)

Die besten Zeichenprogramme und Apps im Vergleich (2020)

Dies ist ein Überblick über die Top 11 aller kostenlosen sowie kostenpflichtigen Zeichenprogramme, damit du herausfinden kannst, welches Programm das richtige für dich ist!

Wie finde ich das richtige Zeichenprogramm für mich?

 

Um ein Grafikprogramm zu finden, das genau zu dir passt, solltest du dir zuerst diese beiden Fragen stellen:

 

 

 

1. Welches Gerät möchtest du zum Zeichnen benutzen?

Je nachdem, ob du auf einem Computer, Tablet oder Handy zeichnen möchtest, stehen dir unterschiedliche Grafikprogramme und Apps zur Auswahl. Hier haben wir zu jedem Gerät die beliebtesten Zeichenprogramme aufgelistet!

 

Hinweis:
Einige Programme sind nur mit bestimmten Geräten kompatibel und je nach Betriebssystem können sich die verfügbaren Funktionen unterscheiden. Stelle also gleich am Anfang sicher, dass das Zeichenprogramm deiner Wahl mit deinem verwendeten Betriebssystem (und Version) kompatibel ist, damit du später keine böse Überraschung erlebst.

 

 

 

2. Was möchtest du zeichnen?

Überlege dir als Nächstes, was du kreieren möchtest und ob nur zum Hobby oder auf einem professionellen Niveau zeichnest, da je nachdem unterschiedliche Programme geeignet sind. Denk auch darüber nach, ob du deine fertigen Werke am Ende drucken lassen oder im Internet veröffentlichen willst, da sich abhängig davon die benötigten Funktionen unterscheiden.

 

Illustrationen, Comics und Manga auf professionellem Niveau
Wenn du auf professionellem Niveau oder für berufliche Zwecke zeichnen willst, sind die Programme unten zu empfehlen. Da diese Programme an Kunstschulen und Universitäten als Lehrmaterial verwendet werden, solltest du, wenn du später auch professionell zeichnen willst, dir ebenfalls eine Grafiksoftware mit entsprechendem Funktionsumfang besorgen. So ersparst du dir später einen mühsamen Umstieg auf eine andere Software. Wenn du deine Werke drucken willst, solltest du außerdem darauf achten, dass das Zeichenprogramm Daten mit hoher Auflösung verarbeiten kann.
Wenn du vorhast Comics zu zeichnen, solltest du eine Software wählen, die auch über spezielle Comicfunktionen verfügt, wie zum Beispiel CLIP STUDIO PAINT.

 

Illustrationen, Comics und Manga als Hobby
Wenn du das digitale Zeichnen erstmal ausprobieren möchtest oder nur gelegentlich einfache Bilder fürs Internet oder Social Media zeichnen willst, sind die kostenlosen oder preisgünstigeren Programme unten vielleicht eher etwas für dich. Mit diesen kannst du auch gut unterwegs schnell Entwürfe, Skizzen oder Storyboards erstellen, um sie danach zuhause in einer professionellen Software weiterzubearbeiten. In dem Fall solltest du aber darauf achten, dass die Programme kompatibel sind, damit du deine Bilder ohne Probleme im- und exportieren kannst.

 

 

Überblick über die Zeichenprogramme und -Apps

 

Hier haben wir die besten 11 Zeichenprogramme und Apps aufgelistet und geben jeweils einen kompakten Überblick bezüglich Funktionsumfang, Benutzerfreundlichkeit, Preis und Verfügbarkeit einer Testversion. Wenn du das erste Mal digital zeichnest, sind Programme mit einer guten Kundenbetreuung zu empfehlen, für die es viele Anleitungen zur Softwarebedienung gibt. Für die meisten kostenpflichtigen Programme gibt es auch eine kostenlose Testversion, sodass du erstmal verschiedene Programme ausprobieren kannst, bevor du dich zum Kauf entscheidest.

 

 

 

Photoshop CC (Windows/Mac)

Das wohl bekannteste Programm zur professionellen Bildbearbeitung wird mit seinem riesigen Funktionsumfang auch zum digitalen Zeichnen und Malen verwendet. Da die Handhabung der Software etwas Übung erfordert, ist Photoshop eher für Fortgeschrittene und Profis geeignet.

 

 

Photoshop gilt in der Welt der Designer als der Industriestandard zur professionellen Fotobearbeitung und wird auch in den meisten Designschulen benutzt. Mit umfangreichen Features bietet Photoshop eine extrem vielseitige Bildbearbeitung, sodass z. B. Internet-, Druck- oder Videodaten problemlos erstellt werden können. Allerdings ist das Programm nicht spezifisch auf das Zeichnen von Illustration oder Comics ausgerichtet. Die Anpassung der Stifteinstellungen ist etwas aufwändig, da in den Standardeinstellungen z. B. der Stiftdruck deaktiviert ist, aber es gibt umfangreiche Optionen für benutzerdefinierte Stifteinstellungen sowie automatische Stabilisierungsfunktionen. Als Bildbearbeitungsprogramm ist Photoshop hervorragend für Farbanpassungen und ist außerdem kompatibel mit dem CMYK-Farbmodell für den Druck (im Gegensatz zu SAI). Insgesamt ist Photoshop CC eher für Profis oder Fortgeschrittene gedacht. Für Heimanwender und Anfänger gibt es auch die preisgünstigere Alternative „Photoshop Elements“ mit etwas kleinerem Funktionsumfang für knapp unter 100 €, die für Bilder zur Veröffentlichung im Internet völlig ausreichend ist.

 

Entwickler: Adobe Inc.

 

Kundenbetreuung / Software-Handhabung:
Auf der Photoshop Webseite können Anfragen über das Kontaktformular oder auch per Chat gestellt werden. Zudem gibt es ein Forum, um Fragen an die Community zu stellen, allerdings geht es hier hauptsächlich um Fotografie und Design, und eher weniger um Illustrationen oder Comics. Auch sonst im Internet oder in Büchern sind Informationen zur Softwarebedienung bei Photoshop bei weitem am meisten zu finden, doch es ist wieder nur ein kleiner Teil davon, der Illustrationen und Comics behandelt.

 

Testversion:
Photoshop kann 7 Tage lang kostenlos getestet werden. Der Download ist hier über die offizielle Webseite möglich. Für uneingeschränkten Zugriff auf alle Funktionen wird eine Adobe ID und Registrierung benötigt.

 

Erwerb:
Der Kauf ist auf der Photoshop Webseite und diversen anderen Downloadseiten möglich.

 

Preis:
Creative Cloud Foto-Abo: ab 11,89 € pro Monat

  • Photoshop CC gibt es nur im Abo-Modell mit monatlicher Zahlung.
  • Verfügbare Zahlungsoptionen beim Kauf über die offizielle Webseite sind Kreditkarte, PayPal und Banküberweisung.

 

 

 

CLIP STUDIO PAINT (Windows/macOS/iPad/iPhone/Android)

Eine auf Illustrationen, Comics und Manga spezialisierte Mal- und Zeichensoftware und iPad/iPhone/Galaxy/Android/Chromebook-App, mit der auch Animationen erstellt werden können. Die umfassenden Mal- und Zeichenfunktionen lassen keine Wünsche offen.

 

 

CLIP STUDIO PAINT ist bekannt für ein sehr natürliches Zeichengefühl und wird von zahlreichen professionellen Illustratoren, Comic- und Mangazeichnern sowie Animationsdesignern verwendet.

Das Programm ist für Internet-, Druck- und Videodaten einsetzbar. Bilder und Texte können frei angeordnet und bearbeitet werden, um einfache Designs zu erstellen.

Es eignet sich auch zum Erstellen von Webtoons, z. B. mit geeigneten Leinwandgrößen sowie der Möglichkeit, vertikal lange Werke zu teilen und zu exportieren.

Darüber hinaus können Sie den Arbeitsprozess auf der Leinwand ganz einfach im Zeitraffermodus aufnehmen und das exportierte Video auf Social Media usw. teilen.

 

Der Umgang mit den vielen Funktionen erfordert etwas Übung, aber es gibt auch unterstützende Features für Einsteiger, wie 3D-Zeichenfiguren mit beliebig anpassbaren Posen und Blickwinkeln.

Mit einer großen Auswahl an digitalen Tools wie Stiften, Pinseln sowie Texturen in Farbe und Schwarz-Weiß können Sie von Anfang an eine Vielzahl von Mal- und Zeichenstilen ausprobieren.

Zahlreiche Materialien wie Stifte, Pinsel und Texturen können vom offiziellen CLIP STUDIO-Dienst „ASSETS“ heruntergeladen und hinzugefügt werden; Photoshop-Pinsel (abr-Dateien) können ebenfalls importiert werden.

Die Pinseleinstellungen sind bis ins kleinste Detail anpassbar, so dass individuelle Zeichenstile genau nach Wunsch umgesetzt werden können.

 

CLIP STUDIO PAINT kommt in den Versionen PRO und EX. Mit der umfangreicheren EX-Version können mehrseitige Manga und Comics sowie professionelle Animationen erstellt werden.

Mit dieser leistungsstarken Software, können verschiedene Arten von werken, wie Illustrationen, Manga, Webtoons und Animationen erstellt werden.
Die Tablet-Version für z. B. das iPad oder Galaxy-Tab und die Smartphone-Version von CLIP STUDIO PAINT bieten genau die gleiche Funktionalität wie die Computer-Version.
Über den CLIP STUDIO Cloud-Service können Werke und Einstellungen ganz einfach auf verschiedene Geräte übertragen werden, so dass das gleichzeitige Arbeiten an mehreren Geräten problemlos möglich ist.

 

Entwickler: CELSYS,Inc.

 

Kundenbetreuung / Software-Handhabung:
Über das Kontaktformular auf der CLIP STUDIO Webseite können Anfragen direkt an die Entwickler gestellt werden. Darüber hinaus findet man auf der Webseite neben häufig gestellten Fragen auch jede Menge detaillierte Funktionserklärungen, Making-ofs und Video-Tutorials. Wer sich mit anderen Künstlern austauschen möchte, kann das im Community-Forum „CLIP STUDIO ASK“ tun oder auf Social Media.

 

Testversion:

  • Für Windows und macOS: Sie finden auf der offiziellen Homepage eine kostenlose Testversion. Nachdem sie diese heruntergeladen haben, können alle Funktionen (*1) 30 Tage lang nutzen. Wenn Sie einen monatlichen Nutzungsplan beantragen, können Sie diesen bis zu drei Monate kostenlos nutzen (*2).
  • CLIP STUDIO PAINT fürs Galaxy ist ab sofort weltweit im Galaxy Store erhältlich.
  • CLIP STUDIO PAINT fürs Android/Chromebook ist ab sofort weltweit im Google Play Store erhältlich.
  • Fürs iPad: Die Version kann bis zu drei Monate kostenlos verwendet werden (*2), wenn Sie nach dem Herunterladen aus dem App Store einen monatlichen Nutzungsplan beantragen.
  • Fürs iPhone: Nach dem Herunterladen aus dem App Store kann die iPhone-Version täglich eine Stunde lang kostenlos mit allen Funktionen genutzt und nach einem In-App-Kauf unbegrenzt verwendet werden.

*1 Um alle Funktionen der Testversion nutzen zu können, benötigen Sie ein CLIP STUDIO-Konto und eine Registrierung der Testversion.
*2 Nur bei erstmaliger Beantragung eines monatlichen Nutzungsplans erhältlich. Darüber hinaus ist eine Beantragung dafür in der Software selbst erforderlich. Details finden Sie auf der offiziellen SUPPORT-Website.

 

Erwerb:

CLIP STUDIO PAINT kann auf der offiziellen Website gekauft und von dort heruntergeladen werden. Wir akzeptieren Zahlungsmethoden wie PayPal, Kreditkarte, Überweisung, WebMoney und Scheck. (Variiert je nach Region)
Zusätzlich zur offiziellen Website können Sie die Paketversion in Online-Shops und auf ausgewählten Veranstaltungen erwerben. Einige Geschäfte bieten sie zudem zum Direktkauf an.
Sowohl die iPad– als auch die iPhone-Version können im App Store heruntergeladen werden.

 

Preis:
Windows/macOS

Einzelkauf (Download):

  • PRO-Version: 45,00 Euro (inkl. MwSt.)
  • EX-Version: 198,00 Euro (inkl. MwSt.)

 

Monatlicher Nutzungsplan für Windows/macOS/iPad/iPhone/Galaxy

Den Single-Plan können Sie mit einem Gerät (Windows/macOS/iPad) anwenden. Diesen müssen Sie über die Software beantragen.

  • CLIP STUDIO PAINT PRO-Monatsgebühr: 3,99 Euro (inkl. MwSt)/Monat, Jahresgebühr: 23,49 Euro (50% günstiger)
  • CLIP STUDIO PAINT EX-Monatsgebühr: 7,99 Euro (inkl. MwSt)/Monat, Jahresgebühr: 63,99 Euro (33% günstiger)

Darüber hinaus gibt es noch andere attraktive Angebote, die auf mehreren Geräten verwendet werden können. Weitere Informationen finden Sie unter „Support“ auf der offiziellen Website.

 

Smartphone-Plan fürs iPhone/Galaxy

  • CLIP STUDIO PAINT PRO-Monatsgebühr: 0,99 Euro (inkl. MwSt)/Monat, Jahresgebühr: 5,99 Euro (49% günstiger)
  • CLIP STUDIO PAINT EX-Monatsgebühr: 2,49 Euro (inkl. MwSt)/Monat, Jahresgebühr: 16,49 Euro (44% günstiger)

*Wenn Sie die Stiftdruckerkennung oder den Galaxy Dex-Modus verwenden möchten, wählen Sie für CLIP STUDIO PAINT bitte einem anderen Nutzungsplan als dem Smartphone-Plan.

Weitere Informationen zu den Nutzungsplänen finden Sie hier.

https://www.clipstudio.net/de/news/202004/09_01

 

 

 

Corel Painter 2020 (Windows/macOS)

Grafiksoftware für künstlerisches Arbeiten, die auf das Malen und Zeichnen spezialisiert ist, mit über 900 detailliert anpassbaren Pinseln.

 

 

Painter 2020 ist ebenfalls ein professionelles Zeichenprogramm mit einzigartigen und intuitiven Pinseln, die realistische Ergebnisse wie echte Ölgemälde erzeugen. Es ist zwar relativ teuer, aber es hat dafür sehr viele voreingestellte Pinsel, die bis ins Detail anpassbar sind und für verschiedene Zeichenstile eingesetzt werden können. Da es auf das Zeichnen im klassischen Malerei-Stil ausgerichtet ist, eignet es sich für Comics und Grafikdesign zum Beispiel weniger. Da das Programm oft lange zum Starten und Verarbeiten braucht, wird empfohlen vor der Installation die Geräteleistung zu prüfen und großzügige Spezifikation zu verwenden. Eine Besonderheit von Corel Painter ist die einfache Farbauswahl, die es selbst Anfängern leicht macht, die richtigen Farben zu wählen. So kann die Farbe beispielsweise mit den darunterliegenden Farben abgestimmt werden und es gibt eine Farbauswahlfunktion, die einem automatisch passende Farben vorschlägt. Wenn eine neue Softwareversion veröffentlicht wird, können die Besitzer der alten Version ein Upgrade zu einem Vorteilspreis durchführen. Es wird auch eine preiswertere Version „Painter Essentials 6“ angeboten, die zwar über weniger Pinsel verfügt, aber dieselben Anpassungs- und der Farbauswahlmöglichkeiten bietet. Außerdem gibt es die Android-App „Painter Mobile“, die als kostenlose sowie als kostenpflichtige Version mit größerem Funktionsumfang erhältlich ist.

 

Entwickler: Corel Corporation

 

Kundenbetreuung / Software-Handhabung:
Auf der offiziellen Webseite gibt es ein Kontaktformular für Anfragen sowie Tutorials zur Verwendungsweise und eine Online-Galerie, auf der Nutzer ihre Bilder teilen können. Es wurden auch einige Bücher zum Erlernen der Softwarefunktionen veröffentlicht.

 

Erwerb: Painter 2020 (Windows/macOS) kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden und über die offizielle Webseite hier erworben und heruntergeladen werden.

 

Preis: ca. 450 €

 

 

Krita (Windows/macOS/Linux)

Kostenlose Open-Source-Grafiksoftware zum digitalen Zeichnen, die über alle nötigen Grundfunktionen und diverse Pinsel verfügt.

 

 

Das Freeware Programm Krita ist neben Windows und Mac sogar mit Linux kompatibel. Da es sich um Open-Source-Software handelt, können Krita Nutzer, zusätzlich zu den zahlreichen Pinseln, die bereits vorhanden sind, auch ihre eigenen erstellten Pinsel o.ä. hinzufügen. Neben unbegrenzt erstellbaren Ebenen bietet Krita auch Vektorebenen zum Verformen von Figuren oder Texten ohne Bildqualitätsverlust, Symmetrie-Tools zum Zeichnen komplexer Muster und sogar Frame-by-Frame Animationsfunktionen, die zusammen mit importierten Tonspuren abgespielt werden können – und das alles völlig kostenlos! Zu bemängeln sind eventuell die langsame Zeichengeschwindigkeit und die etwas gewöhnungsbedürftige Handhabung. Unabhängig der eigenen Gerätespezifikationen werden die Pinselstriche nur sehr langsam wiedergegeben, daher sind für anspruchsvollere Zeichner Programme mit höherer Zeichenleistung, wie z. B. CLIP STUDIO PAINT, eher zu empfehlen.

 

Entwickler: Krita Foundation, KDE

 

Kundenbetreuung / Software-Handhabung:
Auf der Krita Webseite können Anfragen direkt an die Entwickler gestellt werden. Auf der Seite findet man auch häufig gestellte Fragen, Tutorials zur Verwendungsweise, eine Galerie für Krita-Nutzer und zusätzliche Ressourcen zum Herunterladen.

 

Erwerb:
Die Desktop-Version (Windows/macOS/Linux) kann über die offizielle Webseite hier kostenlos heruntergeladen werden. Sie kann auch auf Steam oder im Microsoft Store für einen geringen Preis erworben werden, der zur Unterstützung der Softwareentwicklung beiträgt.

 

Preis: kostenlos / 9,99 € (Steam) / 9,79 € (Microsoft Store)

 

 

 

PaintTool SAI (Windows)

Englischsprachiges Zeichenprogramm mit übersichtlicher Benutzeroberfläche und einfacher Pinselhandhabung, aber nicht ganz so vielen Features (keine Text- oder Figurfunktionen). Eher für Anfänger geeignet.

 

 

PaintTool SAI ist ein englischsprachiges Zeichenprogramm, das für sein benutzerfreundliches Interface mit hervorragenden, natürlich zeichnenden Pinseln und für die Einfachheit von Korrekturen bekannt ist. Dafür ist der Funktionsumfang aber etwas begrenzt, beispielsweise gibt es keine Text-, Form- oder Farbverlaufstools. Um Illustrationen für die Online-Veröffentlichung zu zeichnen, ist das Programm aber völlig ausreichend. Für die professionelle Illustrationserstellung oder für den Druck ist SAI eher ungeeignet, da es nur wenige Farbanpassungsfunktionen gibt und kein CMYK unterstützt wird. Es ist ein gutes Einsteigerprogramm für Leute, die das digitale Illustrieren einfach mal ausprobieren möchten. Für Comics und Manga ist es aber nicht empfehlenswert. Derzeit wird eine verbesserte Version mit mehr Features „SAI Ver. 2“ entwickelt, die für SAI-Nutzer kostenlos als Beta-Version zur Verfügung steht.

 

Entwickler: Systemax Software Development

 

Kundenbetreuung / Software-Handhabung:

Auf der englischsprachigen Webseite findet man häufig gestellte Fragen und die Software verfügt über eine einfache Hilfefunktion. Im Vergleich zu anderen Programmen sind Informationen zur Softwarebedienung nur schwer zu finden, ein Forum o.ä. gibt es nicht.

 

Testversion:
SAI kann 31 Tage lang kostenlos getestet werden. Der Download ist hier über die offizielle Webseite sowie über andere Downloadseiten möglich.

 

Erwerb: SAI kann auf der offiziellen Webseite per Kreditkarte oder PayPal erworben werden.

 

Preis: ca. 45 €

 

 

ibisPaint (iPad/iPhone/Android)

Kostenlose App für Smartphone und Tablet zum Zeichnen von Illustrationen, Comics und Manga, die stetig verbessert und weiterentwickelt wird.

 

 

ibisPaint ist eine kostenlose Smartphone- und Tablet-App für Illustrationen, Comics und Manga mit über 2500 verschiedenen Texturen und Rasterfolien, Panellayout-Optionen und anderen Comicfunktionen. Für die Leinwandgröße gibt es Einschränkungen, sodass bei B5- oder A5-Format die für den Druck von Schwarzweiß-Comics erforderliche Auflösung von 600 dpi nicht verfügbar ist.
In der kostenlosen Version ist die Pinselauswahl begrenzt, aber wenn man sich die Werbevideos anschaut, erhält man für einen begrenzten Zeitraum Zugriff auf die Funktionen der kostenpflichtigen Version. Als ibisPaint Premium-Mitglied werden zusätzlich dazu weitere Materialien, Schriftarten und Filter freigeschaltet. Man kann sich auch selbst beim Zeichnen aufnehmen und die Videos anschließend auf Social Media hochladen. ibisPaint ist kompatibel mit CLIP STUDIO PAINT, was es ermöglicht, auf dem Handy gezeichnete Bilder auf dem Computer weiterzubearbeiten und fertigzustellen.

 

Entwickler: ibis mobile inc.

 

Kundenbetreuung / Software-Handhabung:
Auf der ibisPaint Webseite sind Anfragen per Kontaktformular möglich. Darüber hinaus gibt es jede Menge Speedpainting-Videos, die von ibisPaint-Nutzern aufgenommen wurden. Es gibt auch einen offiziellen ibisPaint YouTube-Kanal mit Video-Tutorials, wo man Schritt für Schritt zeichnen lernen kann.

 

Erwerb:
Kostenlose Version (ibisPaint X)
Hinweis: Nach dem Herunterladen der App kann eine Premium-Mitgliedschaft für zusätzliche Funktionen als Monatsabonnement erworben werden.

Kostenpflichtige Version (ibisPaint)
Bei iPhone und iPad kann die kostenpflichtige Version im App Store heruntergeladen werden.
Für Android ist der Erwerb über In-App-Käufe möglich.

 

Preis:

  • ibisPaint X: kostenlos
  • ibisPaint: 8,99 €
  • Premium-Mitgliedschaft: 2,99 € pro Monat

 

 

 

 Adobe Fresco [iPad/teilweise Windows]

Von Adobe im Jahr 2019 veröffentlichte Zeichen-Software.

 

 

Genauso wie Procreate ist diese Software auf Geräte, die Stift- und Touchgesten unterstützen, zugeschitten. Die Besonderheit liegt hier darin, dass sich die Farbmischung und Farbverläufe wie bei traditionellen Materialien verhalten. Beispielsweise wirst du die Echtheit des Grüns, das du erhälst, wenn du hier Gelb mit Blau mischst, kaum in einer anderen Zeichensoftware finden. Außerdem kannst du sowohl Raster- als auch Vektorpinsel auf derselben Leinwand verwenden. Es ähnelt CLIPSTUDIO PAINT, da du auch hier das Aussehen von traditioneller Aquarell- und Ölmalerei hervorrufen und mit Vektoren anpassen kannst. Für spezielle Bearbeitungsprozesse wie Bildanpassungen, Design und Animation wird die Kombination mit anderen Adobe-Produkten vorausgesetzt. Durch Adobes Cloud-Service können z. B. auch die Pinsel von Photoshop verwendet werden und einer Person allein stehen alle Programme zur Verfügung.

 

Entwickler: Adobe Inc.

 

Kundenbetreuung/Software-Handhabung:
Auf der Photoshop Webseite können Anfragen über das Kontaktformular oder auch per Chat gestellt werden.
Die Tutorials auf der offiziellen Webseite konzentrieren sich hauptsächlich auf Aquarell und Ölmalerei.

 

Testversion: Eine kostenlose Version (7-Tage-Modell) mit eingeschränkten Funktionen ist verfügbar.

 

Erwerb:
Über die offizielle Webseite, die Adobe Creative Cloud oder den App Store (für iPad) ist der Erwerb der Software möglich.
Eine Windows-Version ist ebenfalls verfügbar. Bitte beachte jedoch, dass die Kompatibilität auf bestimmte Geräte und Variationen, wie das Microsoft Surface und das Wacom MobileStudio beschränkt sein kann. Zusätzlich zum Einzelkauf kann es mit dem Einzelplan für Adobe Photoshop und den Adobe Creative Cloud Komplettpaket kombiniert werden.

 

Preis: Monatlich 11,89 €

 

 

 

Procreate (iPad)

Mit dem Apple Design Award ausgezeichnete iPad-App zum intuitiven Malen auf einer großen Leinwand mit übersichtlicher Benutzeroberfläche.

 

 

Procreate wartet mit zahlreichen Features für eine professionelle Illustrationserstellung auf, aber das simple Design der App mit leicht auffindbaren Tools und einem Einführungsvideo ist auch für Einsteiger sehr ansprechend, da ohne lange Eingewöhnungsphase intuitiv drauflos gezeichnet werden kann. Es wurden mehrere neue Funktionen hinzugefügt wie z. B. Schnittmasken, Text- und Animationsfunktionen. Da es jedoch derzeit keine Testversion gibt, kann die App erst nach dem Kauf ausprobiert werden. Es gibt viele praktische Funktionen wie Pinselanpassung und Perspektivlineale. Es wurden mehrere neue Funktionen hinzugefügt wie z. B. Schnittmasken, Text- und Animationsfunktionen. Da es jedoch derzeit keine Testversion gibt, kann die App erst nach dem Kauf ausprobiert werden. Für iPhone wird die App „Procreate Pocket“ für ‎5,49 € mit einem etwas kleineren Funktionsumfang angeboten.

 

Entwickler: Savage Interactive

 

Kundenbetreuung / Software-Handhabung:
Auf der Procreate Webseite gibt es ein Kontaktformular sowie ein Community-Forum, allerdings nur in englischer Sprache.

 

Testversion: Keine Testversion verfügbar.

 

Erwerb: Download im App Store

 

Preis: 10,99 €

 

 

 

MediBang Paint (Windows/macOS/iPad/iPhone/Android)

Freeware mit vielen verschiedenen Funktionen, das sich vor allem an Comic- und Mangazeichner richtet.

 

 

Als kostenloses Mal- und Zeichenprogramm bietet MediBang Paint zwar vergleichsweise geringere Anpassungsmöglichkeiten, aber die wichtigsten Grundfunktionen für Comics, wie z. B. Panel- und Rasterfunktionen, sind vorhanden. Vom selben Entwickler sind auch die Apps „JUMP PAINT“ und „MangaName“ erhältlich. Wenn man sich als Benutzer registriert und anmeldet, können über die Cloud mehr als 1000 Arten von Rasterfolien und über 20 verschiedene Schriftarten verwendet werden. Außerdem können gespeicherte Werke auf andere Geräte übertragen werden. Bitte beachte, dass du die Software zwar für Computer, iPad, iPhone und Android individuell verwenden kannst, allerdings können Einstellungen wie für Stifte und Pinsel nicht zwischen verschiedenen Endgeräten wie beispielsweise zwischen einem Windows-Computer und einem iPad übernommen werden. Dies geht nur zwischen einem Windows- und Mac-Computer. Insgesamt ist das Programm eher zum Zeichnen von Comics und Manga geeignet als für Illustrationen. Vor allem für Schwarzweiß-Comics ist Medibang Paint hervorragend. Wer noch professionellere Comics zeichnen möchte, für den empfehlen wir CLIP STUDIO PAINT.

 

Entwickler: MediBang Inc.

 

Kundenbetreuung / Software-Handhabung:
Du kannst den Entwickler über das Email-Formular auf der offiziellen Website kontaktieren. Darüber hinaus gibt es eine Auflistung häufig gestellter Fragen. Bücher zur Einführung in die Verwendung sind ebenfalls erhältlich. Obwohl Nutzer nützliche Tipps im Web veröffentlichen, sollte man bei den Erklärungen darauf achten, um welches Betriebssystem es sich handelt.

 

Erwerb:

 

Preis: kostenlos

 

 

 

Paintstorm Studio (Windows/macOS/iPad)

Kostengünstige, aber leistungsstarke Zeichensoftware mit zahlreichen Pinseln und individuell anpassbaren Einstellungen. Sowohl für traditionelle als auch digitale Zeichenstile zu empfehlen.

 

 

Als hochfunktionelles und trotzdem relativ preiswertes Zeichenprogramm bietet Paintstorm Studio jede Menge verschiedene Pinsel mit detailliert anpassbaren Einstellungen, mit denen sowohl traditionelle Ergebnisse als auch Computergrafiken erstellt werden können. Besonders praktisch ist auch die Farbmixer-Palette, mit der die Farben wie auf einer echten Farbpalette gemischt werden können. Die PC- und die iPad-Version haben fast denselben Funktionsumfang, jedoch ist zwischen unterschiedlichen Betriebssystemen keine Datenübertragung möglich. Des Weiteren ist zu beachten, dass für das Zeichnen im Comic- oder Anime-Stil die Pinseleinstellungen erst angepasst werden müssen. In puncto Benutzerfreundlichkeit ist das Programm eher für Leute geeignet, die bereits etwas Erfahrung in der digitalen Erstellung haben. Paintstorm Studio ist bisher nur auf Englisch verfügbar.

 

Entwickler: Sergei Komarov

 

Kundenbetreuung / Software-Handhabung:
Auf der Paintstorm Studio Webseite gibt es ein Kontaktformular und ein Community-Forum, allerdings nur in englischer Sprache.

 

Testversion:

  • Für die PC-Version (Windows/macOS) gibt es eine kostenlose Testversion, die insgesamt 30-mal benutzt werden kann, jeweils über einen begrenzten Zeitraum. Der Download ist hier über die Paintstorm Studio Webseite möglich.
  • Für iPad gibt es die Testversion „Paintstorm Studio Lite“ mit eingeschränktem Funktionsumfang, die im App Store kostenlos heruntergeladen werden kann.

 

Erwerb:

  • Die PC-Version (Windows/macOS) kann auf der Webseite mit Kreditkarte oder PayPal erworben und heruntergeladen werden.
  • Die iPad-Version kann im App Store heruntergeladen werden.

 

Preis:

  • Für PC (Windows/macOS): ca. 17 €
  • Für iPad: 13,99 €

 

 

 

GIMP 2 (Windows/macOS)

Freeware mit zahlreichen Bildbearbeitungsfeatures und jeder Menge Funktionserweiterungen, für deren Nutzung aber gute PC-Kenntnisse vorausgesetzt werden.

 

 

Die kostenlose Grafiksoftware GIMP 2 bietet für die Fotobearbeitung dieselben professionellen Funktionen wie kostenpflichtige Software und kann auch bei der Illustrationserstellung hervorragend für Farbanpassungen eingesetzt werden. Für die Verwendung im Internet ist das Programm super, für den Druck oder zur Videoerstellung gibt es allerdings bessere Alternativen. Da es sich um Open-Source-Software handelt, können Benutzer frei Funktionen hinzufügen, was ideal für Leute ist, die Spaß am Programmieren haben und gerne eine auf sich zugeschnittene Software möchten. Zum Malen und Zeichnen sind jedoch einige Funktionserweiterungen und Anpassungen nötig, weshalb GIMP für Anfänger ohne gute PC-Kenntnisse eher weniger zu empfehlen ist.

 

Entwickler: Das GIMP-Team

 

Kundenbetreuung / Software-Handhabung:
Auf der englischsprachigen GIMP Webseite befinden sich häufig gestellte Fragen sowie zahlreiche Tutorials. Da GIMP von sehr vielen Leuten verwendet wird, findet man auch sonst im Internet jede Menge Information zur Softwarebedienung.

 

Erwerb:
GIMP 2 kann auf der offiziellen Webseite kostenlos heruntergeladen werden.

 

Preis: kostenlos

 

 

Artikel: ArtRocket Redaktion