Lerne Münder und Lippen besser zu zeichnen

Münder und Lippen zeichnen lernen

Illustratorin Raquel Arellano erklärt dir, wie du Mund und Lippen zeichnest. Lerne mehr zur Struktur um deinen Charakteren mehr Persönlichkeit zu geben.

In diesem Tutorial zeige ich dir eine Technik zum Darstellen von Mündern und Lippen. Ich werde grundlegende Strukturen erklären, damit deutlich wird, wie man verschiedene Formen und Ausdrücke zeichnet. Am Ende bette ich das Ganze in eine Farbillustration ein. Natürlich gibt es zahlreiche, andere Möglichkeiten, das Zeichnen von Mund und Lippen zu lernen. Ich werde dir aber hier die Methode zeigen, die sich für mich am besten eignet und am einfachsten zu verstehen ist. Die folgenden Illustrationen habe ich mit CLIP STUDIO PAINT EX erstellt, es kann jedoch jede andere Zeichensoftware verwendet werden.

 

1. Mund: Vereinfachte Strukturen

Lass‘ uns zunächst den Mund ohne Lippen analysieren, um seine Struktur besser verstehen zu können. Denke dabei am besten an eine Kugel. Der (offene) Mund wäre folglich die Hälfte davon. Dies ist eine einfache Übung, die zeigt, dass der Mund keine gerade Linie bildet, wenn er geschlossen ist, und zu keinem Halbmond wird, wenn er geöffnet ist, sondern dass er sein eigenes Volumen hat. In diesem Beispiel sehen wir einen Mund in seiner einfachsten Form, ohne perspektivische Ansicht (Bild 1), und einer ¾-Perspektive (Bilder 2 und 3).

 

 

2. Mund: Schlüsselelemente

Jetzt, da wir erkennen, dass der Mund Volumen hat, müssen wir auch seine Tiefe berücksichtigen. Stelle dir eine Höhle vor, die wichtige Elemente enthält, die uns beim Zeichnen des Mundes helfen: die Zähne, die Zunge und sogar das Zahnfleisch. Du kannst da auch noch weiter auf andere Elemente eingehen wie das Gaumenzäpfchen, den Gaumen, die verschiedenen Zähne, die Mandeln usw. Hier konzentrieren wir uns erstmal auf diese drei Grundfunktionen. Links in der Abbildung findest du Beispiele, wie die erwähnten Elemente des Mundes dargestellt werden können, und rechts sind detailliertere Interpretationen davon.

 

 

3. Lippen: Vereinfachte Strukturen

Lippen sind wesentliche Elemente, die den Mund verbinden. Um sie zu verstehen, versuche ich sie getrennt vom Mund zu behandeln und in ihrer einfachsten Form darzustellen.

 

In diesem Bild kannst du nachvollziehen, wie Lippen Schritt für Schritt mit abgerundeten, kurvigen und länglichen Strukturen gezeichnet werden, beginnend mit einer geraden Linie und ohne perspektivische Ansicht. Denke auch daran, dass die Dicke, Breite und Länge der Lippen stark vom Charaktertyp abhängen, den wir entwerfen möchten.

 

 

Wenn es zu schwierig wird, sich den Mund mit abgerundeten und kurvigen Strukturen vorzustellen, ist es ratsam, zunächst abgeflachte Bereiche zu zeichnen (als wäre es eine Low Poly-Darstellung).

Auf diese Weise können wir besser erfassen, welche Bereiche das größte Volumen haben.

 

 

4. Entwurf:

Wichtige Strukturen

Wie beim Mund gibt es auch Schlüsselelemente bei den Lippen, die uns helfen, sie besser zu verstehen und zu formen.

Dazu gehören der Amorbogen (1), die Mundwinkel (an denen sich die obere und untere Lippe verbinden) (2), das Philtrum (die Hautfältchen, die Nase und Mund verbinden) (3), die zentrale Hervorhebung (an der Unterseite der Lippe unter dem Amorbogen) (4), sowie Oberlippe (5) und Unterlippe (6).

Durch Variationen dieser Elemente entstehen mehrere Lippenformen.

 

 

5. Verschiedene Formen

Bei der Darstellung verschiedener Lippen und Münder müssen Variationen von der Dicke der Unter- bzw. Oberlippe ausprobiert werden. Wir können den Amorbogen betonen, den Mund vergrößern oder schmälern usw. Es macht Spaß, sich auszutoben und herauszufinden, was für seinen Charakter am besten funktioniert.

 

Ein kleiner Mund ist normalerweise mit einem kleinen oder schüchternen Charakter verbunden, wohingegen ein großer Mund für einen ausdrucksstarken Charakter steht. Generell definieren dünne Lippen einen männlichen und voluminöse Lippen einen weiblichen Charakter, obwohl es immer Ausnahmen gibt.

 

Das kannst du dir an den Beispielen für Lippen- und Mundvariationen unten genauer ansehen.

 

 

6. Verschiedene Formen im selben Gesicht

Da wir wissen, dass wir die Größe von Mund und Lippen verändern können, ist es interessant, verschiedene Modifikationen am selben Charakter auszuprobieren, um zu sehen, welche Version besser passt.

 

 

7. Ausdrücke und Emotionen

Es gibt viele wichtige Elemente in einem Gesicht, die helfen, Ausdrücke zu definieren.  Zusammen mit anderen Elementen wie Augen und Augenbrauen bilden Mund und Lippen Schlüsselelemente für die unterschiedlichsten Ausdrucksformen.

Achte hier darauf, welche Bereiche des Mundes geändert werden müssen, um den einen oder anderen Ausdruck darzustellen. Um Freude zu vermitteln, heben sich die Mundwinkel, um Traurigkeit zu vermitteln, senken sie sich tiefer als gewöhnlich. Um Wut zu vermitteln, zeigen wir einen offenen Mund (schreiend) mit Zähnen und Zahnfleisch.

Die Lippen können dabei helfen, verschiedene Ausdrücke und Emotionen darzustllen: herausfordernd, ängstlich, sinnlich usw. Das folgende Bild zeigt einige Beispiele für ausdrucksstarke Münder und Lippen:

 

 

8. Verschiedene Stile

Sobald wir die Grundlagen beherrschen, ist es Zeit, sie in verschiedenen Stilen zu zeichnen, um zu sehen, mit welchem wir uns am wohlsten fühlen. Im folgenden Bild veranschauliche ich Stile wie Manga, realistisch, Cartoon, Disney und meinen eigenen.

 

 

9. Mund und Lippen in eine Illustration integrieren

Abschließend möchte ich den Prozess des Zeichnens eines Gesichts von der Skizze bis zur abschließenden Koloration zeigen. Ich wollte einen leichten Ausdruck erzeugen und das Bild dynamisch halten, während ich versuchte, aus meiner Komfortzone herauszukommen. Es macht Spaß und hilft beim Charakterdesign, übertriebene und/oder ausdrucksstarke Mimik einzubinden.

 

 

 

Wenn du dich auch beim Zeichnen der Nase weiterbilden möchtest, empfehlen wir dir den folgenden Artikel:

So zeichnet man eine Nase

So zeichnet man eine Nase

 

Die Künstlerin stellt sich vor

Raquel Arellano ist eine digitale und traditionelle Illustratorin und Concept Art-Künstlerin aus Barcelona. Sie hat Erfahrungen im Unterrichten von Videospielen und arbeitet derzeit an einer Universität als Kunstlehrerin bzgl. dieses Themenbereichs. Sie arbeitet für Unternehmen freier Rollenspiele, arbeitet auf Provisionsbasis für Einzelpersonen und schreibt Tutorials für verschiedene Unternehmen. Sie zeigt ihre kreativen Entwicklungen auf Twitch und du kannst dir mehr von ihren Illustrationen auf Instagram, Twitter oder ArtStation ansehen.

https://www.instagram.com/rarellano_art/

https://www.artstation.com/rarellano

https://twitter.com/rarellanoleo

https://www.twitch.tv/rarellanoart